Home / Pembrolizumab: Standard bei NSCLC

Pembrolizumab: Standard bei NSCLC

AnzeigeDer PD-1-Antikörper Pembrolizumab wurde im August 2016 als Zweitlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit PD-L1-Expression zugelassen, da sich das Gesamtüberleben bei gutem Nutzen-Risiko-Profil signifikant verbesserte.1

lung cancerSeit August 2016 können vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC (non small-cell lung cancer, NSCLC) mit PD-L1-Expression von zumindest einem Prozent mit dem PD-1-Antikörper Pembrolizumab behandelt werden. Die empfohlene Dosis von KEYTRUDA® beträgt 2 mg/kg Körpergewicht alle drei Wochen und wird als intravenöse Infusion über 30 Minuten gegeben.2

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN