Home / Sonstiges / nsqNSCLC: Längeres PFS unter Sintilimab

Lungenkrebs

nsqNSCLC: Längeres PFS unter Sintilimab

Mitte Januar 2020 wurden positive Ergebnisse der chinesischen Phase-III Studie ORIENT-11 (NCT03607539) bekannt. In dieser randomisierten, doppelt verblindeten Phase-III-Studie wurden Wirksamkeit und Sicherheit von Sintilimab versus Placebo, in der Kombinationstherapie mit Platin-pemetrexed, für die Erstlinienbehandlung des fortgeschrittenen oder rezidivierenden nicht-plattenepithel, nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (nsqNSCLC) ohne EGFR-Mutationen oder ALK-Alterationen, untersucht.

Sintilimab: PD-1-Inhibitor zugelassen bei R/R-Hodgkin-Lymphomen

Sintilimab ist ein innovativer humaner IgG4 monoklonaler Antikörper gegen PD-1 (programmed cell death protein 1). Der Antikörper wurde im Dezember 2018 für die Behandlung des therapieresistenten oder rezidivierenden (R/R) klassischen Hodgkin-Lymphoms, nach zumindest einer Zweitlinienchemotherapie, von der National Medical Products Administration (NMPA) – quasi dem chinesischen Pendant zur FDA – zugelassen. Sintilimab ist in der chinesisch spezifischen Richtlinie (Guidelines of Chinese Society of Clinical Oncology for Lymphoid Malignancies) angeführt und wird bisher als einziges anti-PD-1-Präparat in China erstattet.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN