Home / Sonstiges / Ein absoluter Lustkiller

Ein absoluter Lustkiller

Die Auswirkungen von schweren und chronischen Erkrankungen sowie von Schmerztherapie auf die Sexualität waren Thema des Kongresses für Sexualmedizin. (CliniCum 12/19)

Einer von vier mittelalten Männern leidet an Erektionsstörungen, die Hälfte davon unter schweren sexuellen Funktionsstörungen. Das ist das Ergebnis der im Vorjahr publizierten German Male Sex Study an über 10.000 deutschen Männern. „Ältere Daten berichten von Erektionsstörungen bei etwa 15 Prozent der Männer, es ist also in den letzten 20 bis 30 Jahren definitiv zu einer Zunahme gekommen“, erklärt der Wiener Urologe PD Dr. Markus Margreiter. Die Gründe dafür hängen mit der Zunahme der dahinterliegenden Grunderkrankungen zusammen, ergänzte der Facharzt im Rahmen des 6. Wissenschaftlichen Kongresses der Österreichischen Gesellschaft zur Förderung der Sexualmedizin und der sexuellen Gesundheit, der kürzlich am Wiener AKH bzw. der MedUni Wien stattfand.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN