32. Grazer Fortbildungstage

der Ärztekammer für Steiermark

Kurse, Seminare und Vorträge
für Ärztinnen und Ärzte

vom 10. bis 15. Oktober 2022 im Congress Graz

www.grazerfortbildungstage.at

Ärztekammer für Steiermark, Fortbildungsreferat,
A-8010 Graz, Kaiserfeldgasse 29

Tel.: +43(0)316/8044-37, -32, -33,
Fax: +43(0)316/8044-132,
fortbildung@aekstmk.or.at

Plenarprogramm

Hier finden Sie die Handouts zur Verfügung gestellt von den jeweiligen Vortragenden. Bitte beachten Sie folgenden rechtlichen Hinweis.

Abend Schnittstellen der Labormedizin und der Inneren Medizin in der Praxis
19.00–19.30 Alltägliche Fallstricke in der Labormedizin an Beispielen erklärt M. Herrmann, Graz
19.30–20.00 Eröffnung der „32. Grazer Fortbildungstage“
mit Überreichung des „12. Raiffeisen-Landesbank Steiermark-Turnusärzte*innen-Preises“
20.00–20.10 Elektrolytentgleisungen: Eisen S. Michaelis, Leoben
20.10–20.20 Elektrolytentgleisungen: Kalzium C. Schneider, Leoben
20.20–20.30 Elektrolytentgleisungen: Hyponatriämie T. Niedrist, Graz
20.30–21.00 Rationale der Vitamin-Diagnostik & Supplementation E. Fritz-Petrin, Graz
08.00–08.45 Morgenvorlesung: Rehabilitation nach Long Covid K. Horvath, Bad Gleichenberg
Vormittag Long Covid 2022
09.00–09.20 Angefangen hat es bei der Lunge… H. Flick, Graz
09.20–09.40 Ich rieche nichts, ich schmecke nichts… C. Walch, Graz
09.40–10.00 Hirn- und Nervensystem… C. Enzinger, Graz
11.00–11.20 Leber-, Magen-, Darmprobleme… V. Stadlbauer-Köllner, Graz
11.20–11.40 Dysfunktion der Kreislaufregulation… P. Eller, Graz
11.40–12.00 Covid und Autoimmunerkrankungen… M. Stradner, Graz
12.00–13.00 Symposium: Das alternde Immunsystem als Risikofaktor: Impfempfehlungen ab 50
(unterstützt von GlaxoSmithKline)
U. Hollenstein, Wien
R. Müllegger, Wr. Neustadt
Nachmittag Management von Blutungen
15.30–15.50 Es blutet im Gastro-Intestinal-Trakt R. Schöfl, Linz
15.50–16.10 Es blutet im Uro-Genital-Trakt H. Augustin, Graz
16.10–16.30 Es blutet im HNO-Trakt M. Cartellieri, Wien
17.00–17.30 Iatrogene Blutung – wodurch, Therapie & Prophylaxe O. Königsbrügge, Wien
17.30–18.30 Symposium: Asthma, COPD und Alpha-1 – erkennen, diagnostizieren, daran denken
(unterstützt von Chiesi)
G. Kovacs, Graz
N. Kaufmann, Graz
08.00–08.45 Morgenvorlesung: Interaktion zwischen Umwelt, Lebensstil und Krankheit H.-P. Hutter, Wien
Vormittag Allergien  
09.00–09.20 Machen Umwelt und zu viel Hygiene Allergien? H.-P. Hutter, Wien
09.20–09.40 Pathomechanismen bei Allergien J. Eckl-Dorna, Wien
09.40–10.00 Diagnostik und Therapie der Atemwegsallergien G. Wurzinger, Graz
11.00–11.20 Kann man jede Allergie diagnostizieren? W. Hötzenecker, Linz
11.20–11.40 Quo vadis Allergie? E. Jensen-Jarolim, Wien
11.40–12.00 Wo endet die Unverträglichkeit, wo beginnt die Allergie? R. Grims, Graz
12.00–13.00 Symposium: Natürliche Abwehr gegen Allergien
(unterstützt von Germania)
E. Jensen-Jarolim, Wien
Nachmittag Update wichtiger Guidelines 2022  
15.30–15.50  Kopfschmerz & Migräne S.-M. Tesar, Klagenfurt
16.00–16.20 Diabetestherapie P. Fasching, Wien
16.30–16.50 Herzinsuffizienz A. Rab, Villach
17.20–17.40 Osteoporose C. Muschitz, Wien
17.40–18.40 Symposium: Update der medikamentösen Basis-Therapie in der Rheumatologie
(unterstützt von ratiopharm eine Marke von teva)
C. Muschitz, Wien
08.00–08.45 Morgenvorlesung: Werden in der Zukunft klassische Pharmaka durch Impfungen ersetzt? A. Zimmer, Graz
Vormittag (Pharmako)therapie 2022: Was ist gesichert, was ist obsolet?
09.00–09.20  Management der Blutfette H. Drexel, Bregenz
09.20–09.40 Management des Bluthochdrucks S. Perl, Graz
09.40–10.00 Management der Gerinnung T. Gary, Graz
11.00–11.20 Management des Mb. Parkinson P. Schwingenschuh, Graz
11.20–11.40 Antiinfektiva bei Atemwegsinfekten I. Stelzmüller, Salzburg
11.40–12.00 Intraartikuläre Therapie bei Gelenksbeschwerden M. Glehr, Graz
12.00–13.00 Symposium: SGLT2i – Der erste Schritt nach Metformin bei T2D Patienten
(unterstützt von Boehringer-Ingelheim)
H. Sourij, Graz
C. Wolf, Wien

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil der Werke darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung der Ärztekammer für Steiermark reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Medizinische Empfehlungen, Therapievorschläge, Dosierungsangaben udgl. erfolgen in eigener Verantwortung des jeweils ausgewiesenen Autors. Die Haftung der Ärztekammer für Steiermark ist ausgeschlossen. Medizinische Empfehlungen, Therapievorschläge, Dosierungsangaben udgl. sind vor einer Anwendung unabdingbar notwendig medizinisch gegenzuprüfen und erfolgen trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr.

Medieninhaber: Ärztekammer für Steiermark, Graz
Hersteller: Ärztekammer für Steiermark, Graz

Foto: Harry Schiffer

Mit freundlicher Unterstützung von:

LOGIN