Home / Schmerzmedizin / Viel Eminenz, wenig Evidenz

Cannabinoide

Viel Eminenz, wenig Evidenz

Der Einsatz von medizinischem Cannabis in der Schmerztherapie beruht eher auf Experteneinschätzungen und -erfahrungen denn auf wissenschaftlicher Evidenz.

In Deutschland wurde medizinischer Cannabis 2017 „auf gesellschaftlichen Druck zugelassen, obwohl es eigentlich Gesetz und medizinischer Evidenz widerspricht“. Das gesicherte Wissen über analgetische Wirkungen und Nebenwirkungen von Cannabinoiden ist noch immer gering, meint Dr. Birgit Kraft, Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Abteilung Gesundheitspolitik und Prävention der Wiener Gebietskrankenkasse.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?