Menü Logo medONLINE.at

Nierenautotransplantation erspart Hämodialyse

Nierenautotransplantation erspart Hämodialyse

TEAMWORK – Zwei Patientinnen, denen aufgrund eines Nierenkarzinoms bereits je eine Niere entfernt worden war, drohten Hämodialysen, da die verbliebenen Nieren ebenfalls befallen waren. Doch es gelang, diese zu entnehmen, von Krebszellen zu befreien und wieder einzusetzen. (Medical Tribune 1-3/18)

Remission wird bei Polymyalgie oft verfehlt

Remission wird bei Polymyalgie oft verfehlt

SCHMERZ – Bestätigt sich der Verdacht auf eine Polymyalgia rheumatica, kann eine Steroidtherapie die Symptome oft binnen weniger Tage verbessern. Vor einer zügigen Dosisreduktion – oder gar einem zu raschen Absetzversuch – sollte man sich allerdings hüten. (Medical Tribune 1-3/18)

Schilddrüse bringt Herz und Hüfte in Gefahr

Schilddrüse bringt Herz und Hüfte in Gefahr

ENDOKRINOLOGIE – Eine subklinische Hyperthyreose ist häufig mit Vorhofflimmern assoziiert und erhöht die kardiovaskuläre Mortalität sowie das Risiko für Hüftfrakturen. Wie es weitergeht, wenn das TSH niedrig ist, aber T4 und T3 im Normbereich sind, war Thema am Menopausekongress. (Medical Tribune 1-3/18)

Blick in die Zukunft: Weniger Kassen und ein optimiertes PHC-Gesetz

Blick in die Zukunft: Weniger Kassen und ein optimiertes PHC-Gesetz

RUNDRUF – Die Gesundheitsbranche blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück. Und 2018 wird nicht ruhiger. So viel kann man jetzt schon sagen. Nach dem Regierungswechsel stehen zahlreiche Reformen an. Die Euphorie darüber hält sich zwar mancherorts in Grenzen, insgesamt herrscht aber doch eine gewisse …

Metabolische Endoskopie für Diabetiker

Metabolische Endoskopie für Diabetiker

ZUM THEMA – Die gastroenterologische Endoskopie ist nicht nur eine diagnostische Maßnahme, sondern bietet therapeutische Möglichkeiten von Blutstillung bis Karzinomtherapie. Bald könnte auch eine Säule der Diabetestherapie in die Hände der Endoskopiker gelegt werden. (Medical Tribune 1-3/18) 

Dieses Projekt überschreitet eine Grenze

Dieses Projekt überschreitet eine Grenze

ENDOMETRIOSE – Das Endometriose-Zentrum Melk arbeitet eng mit dem Klinikum Znaim zusammen. Im November 2017 wurde es als erste Einrichtung dieser Art in Niederösterreich EU-zertifiziert. Der Andrang an Patientinnen ist groß. Ein Lokalaugenschein. (Medical Tribune 1-3/18) 

Kolumne Dr. Stelzl: Happy New Year

Kolumne Dr. Stelzl: Happy New Year

Silvester ist der Tag im Jahr, den ich am wenigsten mag. Untertags bin ich immer ganz nachdenklich und nostalgisch, überlege, was ich in den letzten 365 Tagen so geschafft habe und was danebengegangen ist. Und vor allem überlege ich mir immer wieder, wieso 365 Tage …

ÖGU-Jahrestagung 2017: Prostatakarzinom

ÖGU-Jahrestagung 2017: Prostatakarzinom

Die Therapie der Wahl nach Diagnose eines Prostatakarzinoms orientiert sich am Staging und Grading des Tumors, aber auch an Alter und Lebenserwartung des Patienten. In Zukunft ist eine weitere und genauere Differenzierung zu erwarten. (CliniCum urologie 5/17)

Wann Sie nach Missbrauch fragen sollen

Wann Sie nach Missbrauch fragen sollen

KOLOPROKTOLOGIE – Die Folgen eines sexuellen Missbrauchs manifestieren sich oft erst nach langer Latenz körperlich. Wie Ärzte helfen können und warum äußerste Zurückhaltung mit Operationen geboten ist, war auf der MKÖ-Tagung in Linz zu erfahren. (Medical Tribune 1-3/18) 

Power für das Hirn

Power für das Hirn

Die Ursachen für mangelnde Konzentration liegen häufig in einer Überforderung. Fehler treten dann häufiger auf und der Stresspegel steigt. (Pharmaceutical Tribune 21/2017)

PD Dr. Dr. med. Ahmad Jalili, Director Dermatology, Bürgenstock Medical Center, held a webinar on immunotherapy of melanoma.

    Tumorprofilierung in Tirol

    Tumorprofilierung in Tirol

    Eine passende Tumortherapie basierend auf molekularer Profilierung ist in der Praxis machbar und verbessert das klinische Outcome. Das beweist das ONCOT-PROFIL-Projekt der Med Uni Innsbruck. Ein Folgeprojekt läuft demnächst an. (krebs:hilfe! 12/17)

    „Bei unklaren Blutungszeichen überweisen“

    „Bei unklaren Blutungszeichen überweisen“

    SERIE – Dr. Machherndl-Spandl erklärt im MT-Gespräch, bei welchen Symptomen die Alarmglocken hinsichtlich APL klingeln sollten, warum bei dieser seltenen Leukämie die Gerinnungsstörung so ausgeprägt ist und warum bei einem APL-Verdacht dringender Handlungsbedarf besteht. (Medical Tribune 51-52/17) 

    Weltweit im Einsatz

    Weltweit im Einsatz

    Sanitätszentrum Ost des Österreichischen Bundesheeres: Das ärztliche Team der als „Heeresspital“ bekannten Einrichtung in Wien-Stammers­dorf verfügt über hohe Expertise in den Bereichen Tropen- und Militärmedizin. Die gemeinsame Auslandserfahrung bildet dafür eine wichtige Basis. (CliniCum 12/2017)

    Revision der MS-Diagnosekriterien

    Revision der MS-Diagnosekriterien

    Nachdem die neuen MRT-Kriterien der MAGNIMS-Gruppe bereits 2016 präsentiert wurden, war beim diesjährigen ECTRIMS in Paris eine neue Revision der Diagnosekriterien nach McDonald zu erwarten. (CliniCum neuropsy 6/17)

    Forschende Industrie beklagt Pharmabashing

    Forschende Industrie beklagt Pharmabashing

    Die forschende pharmazeutische Industrie in Österreich zeigt sich äußerst unzufrieden mit den politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Besonders beklagt wird die zunehmende Rechtsunsicherheit durch das undurchsichtige Handeln des Hauptverbandes. (Pharmaceutical Tribune 21/2017)

    Rauchen und psychische Erkrankungen

    Rauchen und psychische Erkrankungen

    Rauchen stellt als Sucht eine psychiatrische Erkrankung dar und ist auch für andere psychiatrische Erkrankungen ein Risikofaktor. Ein Beitrag von Prim. Dr. Christoph Silberbauer (CliniCum neuropsy 6/17)

    Neuer Antikörper für frühe RA-Diagnose

    Neuer Antikörper für frühe RA-Diagnose

    STUDIE – Mit Anti-CarP wird ein neuer Biomarker in der Diagnostik der rheumatoiden Arthritis etabliert. Der Antikörper ist ein ungünstiger prognostischer Marker und erlaubt v.a. in der Früharthritis die Identifikation von Risikopatienten. (Medical Tribune 51-52/17) 

    Erfolge und Beseitigung einiger Klarheiten

    Erfolge und Beseitigung einiger Klarheiten

    ÖGR 2017 – Die therapeutischen Möglichkeiten bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen haben sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten dramatisch verbessert. Doch es sind gerade neue Therapien, die alte pathophysiologische Konzepte ins Wanken bringen und neue Fragen aufwerfen. (Medical Tribune 51-52/17) 

    Active Surveillance bei kleinen Nierentumoren

    Active Surveillance bei kleinen Nierentumoren

    Aktuelle Studiendaten deuten darauf hin, dass eine Überprüfung des derzeitigen Behandlungsparadigmas für kleine Nierentumore angezeigt scheint. Ein Überblick von Prim. Univ.-Prof. Dr. Shahrokh Shariat und Dr. Nathalie Garstka. (CliniCum urologie 5/17)

    Gut für die Galle

    Gut für die Galle

    Wichtig ist die Unterscheidung zwischen funktionellen Verdauungsbeschwerden und „Gallenkoliken“. (Pharmaceutical Tribune 21/2017) 

    RA: Auf Herz, Lunge, Psyche achten

    RA: Auf Herz, Lunge, Psyche achten

    KOMORBIDITÄTEN Rheumapatienten sterben am häufigsten an Herzinfarkt und Schlaganfall. Auch Depression und ILD können die Prognose erheblich trüben. (Medical Tribune 51-52/17)

    Hyperkalzämie immer abklären!

    Hyperkalzämie immer abklären!

    KONGRESS – Wie war das noch einmal mit Kalzium, Phosphat, Parathormon und Vitamin D? Dahinter stehen komplexe Regelkreise. Eine kleine Orientierungshilfe für einige häufige Krankheitsbilder gab es bei den ärztlichen Fortbildungstagen in Graz. (Medical Tribune 51-52/17) 

    Urolithiasis – ein steiniger Weg

    Urolithiasis - ein steiniger Weg

    Mit einer Verdreifachung der Inzidenz in den letzten drei Jahrzehnten entwickelte sich die Urolithiasis zur Volkskrankheit. Bei Harnsteinleiden ist zwischen dem meist asymptomatischen Nierenstein und einem Harnleiterstein zu differenzieren, der sich als äußerst schmerzhafter und potenziell gefährlicher urologischer Notfall präsentiert. (CliniCum Urorologie 5/17)

    Immuntherapien mit Checkpoint-Inhibitoren

    Immuntherapien mit Checkpoint-Inhibitoren

    Univ.-Prof. Dr. Christoph Zielinski, medizinischer Leiter des Vienna Cancer Center, und Prof. Dr. Karim Vermaelen MD, Ph.D, Group Leader am Cancer Research Institute Ghent, Belgien, berichteten über Fortschritte in der Krebsimmuntherapie. (CliniCum 12/2017)

    Zeitreise durch die Parkinson-Therapie

    Zeitreise durch die Parkinson-Therapie

    Die diesjährige Jahrestagung der Österreichischen Parkinson Gesellschaft in Innsbruck stand ganz im Zeichen des 200-jährigen Jubiläums des „Essay of the Shaking Palsy“ von James Parkinson. (CliniCum neuropsy 6/17)

    „Suizidprävention geht jeden etwas an“

    „Suizidprävention geht jeden etwas an“

    Seit 40 Jahren bietet das Kriseninterventionszentrum in Wien ein einzigartiges psychosoziales und medizinisches Angebot zur Bewältigung akuter Krisensituationen. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Suizidprävention, wo etwa durch Gatekeeper-Schulungen verschiedene Berufsgruppen eingebunden werden, berichtet der Ärztliche Leiter Dr. Claudius Stein. (CliniCum neuropsy 6/17)

    Statistikfehler – wie vermeiden?

    Statistikfehler – wie vermeiden?

    Die Einbeziehung von Biostatistikern wird von erfahrenen Wissenschaftlern als eine Schlüsselkomponente für Erfolg oder Misserfolg eines Forschungsprojekts genannt. Die Entwicklung und Vermarktung von Statistik-Softwares hat in den letzten Jahren zur „Do-it-yourself“-Statistik geführt und sie im Grunde zu einer Frage der Verwendung von Computer-Software gemacht, die …

    Essenzielles für das Tumorboard

    Essenzielles für das Tumorboard

    30 Experten aus fünf Fachgruppen haben definiert, was sie wissen müssen, damit im Tumorboard eine Empfehlung für einen Patienten mit einem metastasierten Kolorektalkarzinom ausgesprochen werden kann. Das Ziel: eine konsensuelle Checkliste, damit kein Patient mehr aufgrund fehlender Befunde auf die nächste Besprechung verschoben wird. (krebs:hilfe! 12/17)

    Wenn die Immunhistochemie stimmt

    Wenn die Immunhistochemie stimmt

    Dr. Urša Mali, vom Institut für Pathologie am Landeskrankenhaus Graz Süd-West, interessiert sich für das „Wie und Warum“, und das kann die Pathologie einfach am besten beantworten. (krebs:hilfe! 12/17)

    Neues auf dem Medikamentenmarkt 2017

    Neues auf dem Medikamentenmarkt 2017

    Neue Therapieoptionen Brustkrebspatientinnen und Karzinompatienten im Allgemeinen sowie für Patienten mit Hepatitis C, Gicht und Rheumatoider Arthritis präsentierte Univ.-Prof. Dr. Helmut Spreitzer auf der Zentralen Fortbildung der Apothekerkammer. (Pharmaceutical Tribune 22/2017)

    What’s new? Arzneimittel-Zulassungen 2017

    What’s new? Arzneimittel-Zulassungen 2017

    Die europäische Arzneimittelagentur EMA hatte 2017 eine ganze Menge an Empfehlungen von Neuzulassungen- und Zulassungserweiterungen zu prüfen. Eine Auswahl der ab diesem Jahr zur Verfügung stehenden Substanzen finden Sie hier. (CliniCum 12/2017)

    Neuigkeiten aus der Neuroonkologie

    Neuigkeiten aus der Neuroonkologie

    Von 16.-19. November fand in San Francisco das 22. Jahrestreffen der Society for NeuroOncology (SNO) statt. Wie jedes Jahr wurde eine große Zahl an Vorträgen gehalten, wurden viele Studien präsentiert. Hier finden Sie einen Überblick über die interessantesten Daten und Diskussionen. (krebs:hilfe! 12/17)

    Seite 1 von 13123456...Ende »