Menü Logo medONLINE.at

Gehaltsreform für NÖ Spitalsärzte

Copyright: Ärztekammer für Niederösterreich

Die Spitalsärztegesetz-Novelle sieht für die niederösterreichischen Spitalsärztinnen und -ärzte ein Gehaltsschema mit höheren Grundgehältern vor. Zudem werden sämtliche in Ausbildung stehenden Ärztinnen und Ärzte auf das gleiche Niveau gehoben.

Österreich droht Qualitätsverlust

Österreich droht Qualitätsverlust

Das neue Arbeitszeitgesetz und fehlende Förderungen bedrohen die Qualität des Gesundheitssystems, warnten Vor­sitzende der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie (ÖGHO) anlässlich der diesjährigen Frühjahrstagung. (krebs:hilfe! 3/15)

„Wir geben in Europa den Takt vor“

„Wir geben in Europa den Takt vor“

Als Präsident der europäischen ENGOT ist Univ.-Prof. Dr. Christian Marth maßgeblich in dem Netzwerk tätig, das zurzeit die wichtigsten Studien im gynäko-onkologischen Bereich durchführt. Der Vorstand der Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Innsbruck über Chancen und aktuelle Herausforderungen. (krebs:hilfe! 3/15)

Forum Spital 2015

Forum Spital 2015

Beim Jahreskongress “Forum Spital” wurden die Resulatate des Krankenhaus-Vertrauensindexes (KHVI) und der Spitalsumfrage präsentiert.

KAV: Nachtdienste werden sehr wohl gesondert honoriert

KAV: Nachtdienste werden sehr wohl gesondert honoriert

Ein Gespräch zwischen der Wiener Ärztekammer und der Stadt Wien konnte den Konflikt um die Bezahlung der Nachtdienste von KAV-Spitalsärzten nicht beilegen. Am 29. Mai teilte der KAV via Aussendung mit, dass Nachtstunden mit dem neuen Ärztearbeitszeit- und Gehaltsmodell sehr wohl gesondert honoriert werden.

Spitalsärzte im Burgenland: Einigung über Anhebung der Grundgehälter

Spitalsärzte im Burgenland: Einigung über Anhebung der Grundgehälter

Im Burgenland dürften die Verhandlungen zwischen den Trägern der burgenländischen Krankenanstalten und Vertretern der Ärztekammer zur Reform der Ärztedienstzeiten und -gehälter endlich ein Ergebnis gebracht haben. Am 19. Mai verkündete der burgenländische Gesundheitsandesrat Peter Rezar, man habe sich geeinigt, die Grundgehälter der burgenländischen Spitalsärzte deutlich anzuheben.

Betriebsversammlung der Wiener Ordensspitäler

Betriebsversammlung der Wiener Ordensspitäler

Die Ärztekammer für Wien informierte am 6. Mai bei einer gemeinsamen Betriebsversammlung mit der Gewerkschaft vida im Orthopädischen Spital Speising rund 350 Spitalsmediziner über den derzeitigen Stand der Kollektivvertragsverhandlungen.

TILAK: Spitalsaerzte bekommen höhere Gehälter

TILAK: Spitalsaerzte bekommen höhere Gehälter

Am 7. April beschloss die Tiroler Landesregierung ein 11,2 Millionen Euro schweres Gehalts- und Maßnahmenpaket, das für jene Ärzte gilt, die an den TILAK-Spitälern beschäftigt sind. Die ausverhandelte Übergangslösung gilt für das Jahr 2015.

KAV-Misere: Erste Nachverhandlungen ohne Resultat

KAV-Misere: Erste Nachverhandlungen ohne Resultat

Bei einem Zusammentreffen von Vertretern der Ärztekammer, der Stadt Wien, der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten und des Krankenanstaltenverbundes (KAV) wurde am 18. März erneut über die Umsetzung des Ärztearbeitszeitgesetzes in den KAV-Spitälern debattiert – allerdings ohne konkretes Ergebnis. Am 20. März werden die Nachverhandlungen fortgesetzt.

KAV: Umsetzung des Ärztearbeitszeitgesetzes wird nachgeschärft

Magª Sonja Wehsely, Copyright Peter Rigaud

Am 12. März lud die Wiener Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely Thomas Szekeres, Christian Meidlinger und Hermann Leitner sowie deren Kollegen zu einem Gespräch über die Ärztearbeitszeit im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV). Szekeres blieb der Einladung fern. Die Gesprächspartner kamen überein, die Einigung für die KAV-Spitäler in der …

Gehaltsdebatte um AKH-Ärzte nach wie vor ohne Resultat

AKH, Bild: Archiv

Die Debatte um die Umsetzung des Ärztearbeitszeitgesetzes am AKH Wien verlief auch heute, Dienstag, ergebnisoffen. Der Wiener Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres und der AKH-Ärztebetriebsrat Martin Andreas orten einer APA-Meldung zufolge allerdings “Bewegung”. Man werde diese Woche noch weitere Gespräche führen und womöglich zu einem Ergebnis gelangen …

Einigung für Wiener KAV-Ärzte

Einigung für Wiener KAV-Ärzte

KAV: In der Nacht von 28. auf 29. Jänner einigten sich die Vertreter der Mediziner, der Stadt Wien und der Gewerkschaft auf neue Arbeitszeit- und Gehaltsmodelle.

SALK: Keine Spur von Frieden

SALK: Keine Spur von Frieden

Der SALK-Zentralbetriebsrat sorgt sich um die Auswirkungen des Krankenanstaltenarbeitsgesetzes auf nicht-ärztliche Angestellte an den Salzburger Landeskliniken.

TILAK-Gehälter: Runder Tisch in Tirol

TILAK-Gehälter: Runder Tisch in Tirol

Nachdem eine Unterschriftenaktion gestartet worden war und 333 Tiroler Ärzte erklärt hatten, die Mehrarbeitsregelung nicht anzunehmen, dürfte der Druck seitens der Ärzte zu groß geworden sein. Am 22. Dezember gab es schließlich einen Runden Tisch im Landhaus.

13,5 Millionen für SALK-Ärzte

13,5 Millionen für SALK-Ärzte

Nach stundenlangen Verhandlungen stand am Freitagabend schließlich fest, dass die Gehälter der Ärzte an den Salzburger Landeskliniken (SALK) um insgesamt 13,5 Millionen Euro erhöht werden.