Home / Reisemedizin / Reiseimpfungen: Klassiker und Neuigkeiten

Reiseimpfungen: Klassiker und Neuigkeiten

Zum Reisen gehört Impfen einfach dazu, zumindest für alle Menschen, die sich vor schwerwiegenden Erkrankungen schützen möchten. Mittlerweile geht es nicht nur um die üblichen Verdächtigen wie Typhus, Cholera oder Japan-Encephalitis, sondern auch um Masern. (ärztemagazin 14/18) 

BEI EMPFEHLUNGEN FÜR Reiseimpfungen geht man grundsätzlich länderspezifisch vor. Patientenspezifische Empfehlungen werden nur dann gegeben, wenn es sich um Menschen mit angeborenen oder erworbenen Immundefekten handelt – denn bei diesen Personen sind Lebendimpfungen kontraindiziert, erklärt Univ.-Prof. Dr. Heinrich Stemberger, Leiter des Instituts für Reise- und Tropenmedizin in Wien. „Und bei Kindern unter drei Jahren – die eigentlich überhaupt nicht in sozioökonomisch unterentwickelte Länder mitgenommen werden sollten – stellt sich das Problem der Unwirksamkeit mancher Impfungen.“

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?