Home / Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin / Schizophrenie: Gestörte Aktivität von Dopamin-Neuronen

Schizophrenie: Gestörte Aktivität von Dopamin-Neuronen

Ein internationales Forscherteam fand im Mausmodell die neurophysiologische Erklärung für kognitive und emotionale Symptome.

Craig Finn, wikimedia commons
Eine Forschungsarbeit deutsch-amerikanischer Wissenschaftler zeigt auf zellulärer Ebene, welche Störungen bei dem für die Schizophrenie zentralen Dopamin-System vorliegen.

 

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?