Home / Praxisführung / Wie Arbeitszeit einfach zu dokumentieren ist

Wie Arbeitszeit einfach zu dokumentieren ist

Die Rolle des Ordinationschefs ist angehenden Ärzten nicht in die Wiege gelegt. Vor allem die wirtschaftlichen Belange gehören nur am Rande zum Ausbildungsprogramm – und auch da nur in begleitenden Kursen. Die Rolle des Arbeitgebers mit rechtlichen Pflichten und Aufgaben muss von nahezu jedem niedergelassenen Arzt über die Methode des „learning by doing“ gelernt werden. Eine der wenig beachteten, aber oft geprüften Aufgaben eines Arbeitgebers ist die genaue Dokumentation der Arbeitszeit des Ordinationsteams. Diese Verpflichtung ist im Arbeitszeitgesetz geregelt und besteht für Betriebe aller Größen – auch für Kleinbetriebe (Ordinationen) mit nur einem Mitarbeiter. Aufzuzeichnen sind Beginn und Ende der tatsächlichen Arbeitszeit sowie Lage und Dauer der Ruhepausen.

Zu dieser generellen Regeln bestehen allerdings Ausnahmebestimmungen: Wenn in den Dienstverträgen der Mitarbeiter die fixe Arbeitszeiteinteilung schriftlich festgehalten wird, haben die Arbeitgeber lediglich deren Einhaltung zu bestätigen. Allerdings sind Abweichungen von dieser Einteilung (z.B. Mehr- oder Überstunden) laufend aufzuzeichnen. Ähnliches gilt für die Ruhepausen: Eine tägliche Dokumentation kann entfallen, wenn durch eine schriftliche Einzelvereinbarung Beginn und Ende der Ruhepausen festgelegt werden oder es den Arbeitnehmern überlassen wird, innerhalb eines festgelegten Zeitraums die Ruhepausen zu nehmen. Werden die Aufzeichnungen durch ein Zeiterfassungssystem geführt, dann ist den Mitarbeitern auf Verlangen eine Abschrift der Arbeitszeitaufzeichnungen zu übermitteln oder es muss Einsicht gewährt werden. Neben den gesetzlichen Verpflichtungen sind die Aufzeichnungen für Chef oder Chefin vor allem bei den Überstunden wichtig. Die Übersicht über die Personalkosten kann nur so gewahrt bleiben.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN