Home / Politik / Harter Wind am Apothekenmarkt

Harter Wind am Apothekenmarkt

Foto: Wiki-CC / Buonasera

WIRTSCHAFTSBERICHT - Der Trend zu hochpreisigen Medikamenten macht sich auch bei den Umsätzen der Apotheken bemerkbar. Dazu kommt, dass die Prognosen der Sozialversicherungen immer ungenauer werden. (Pharmaceutical Tribune 05/2017)

Die Umsätze der österreichischen Apotheken stiegen im Vorjahr um 2,6 Prozent. „Also weit unter dem, was uns seitens der Sozialversicherungsträger zugestanden wurde“, kommentierte Dr. Christian Müller- Uri, 2. Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer anlässlich der Präsentation des aktuellen Wirtschaftsberichtes auf der diesjährigen Fortbildungswoche in Schladming. Betrachtet man die Zahl der abgegebenen Packungen, wird sehr rasch klar, dass diese Wertsteigerung hauptsächlich durch hochpreisige Arzneimittel erreicht wurde.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?