Home / Politik / „Ersatzteile besser als biologisches Original“

„Ersatzteile besser als biologisches Original“

Digitalisierung, Alterung der Gesellschaft, Biotransformation und Gesundheitsexpansion lauten die Megatrends, die das Gebiet der Medizin in den kommenden Jahren prägen werden. Ein Gespräch mit dem Schweizer Zukunftsforscher Georges T. Roos. (Medical Tribune 26/18)

Zukunftsforscher Georges T. Roos referierte im März auf dem 15. Forum Hospital Management in Wien.

Zukunftsforscher beschäftigen sich mit Megatrends, also langfristigen Entwicklungen, die für alle Bereiche der Gesellschaft prägend sind. Welche sind denn die Megatrends, die sich stark auf dem Gebiet der Medizin auswirken werden?

Roos: Da gibt es mehrere. Einer davon ist die Gesundheitsexpansion, also ein weltweit wachsender Markt für Gesundheitsdienstleistungen. Laut einer Prognose aus Deutschland werden sich die weltweiten Umsätze auf den Gesundheitsmärkten bis 2030 vervierfachen. Der zweite Megatrend ist die Alterung der Gesellschaft. Die Menschen werden im Durchschnitt immer gesünder und leben länger. Von diesem demographischen Wandel sind nicht etwa nur Europa und Japan betroffen, sondern die Generation 60plus ist weltweit – mit Ausnahme von Afrika – die am schnellsten wachsende Altersklasse. Schließlich werden für das Gesundheitswesen noch zwei weitere Megatrends eine große Rolle spielen, die ich embryonal nenne, weil noch es sie nicht lange gibt. Der eine ist die Digitalisierung, die eine technische Autonomisierung mit sich bringt: autonome Roboter, das Internet der Dinge und vor allem künstliche Intelligenz. Der andere lautet Biotransformation – ein Upgrade der Biologie.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?