Home / Politik / Das Werben um die Jungärzte

Das Werben um die Jungärzte

Beim 1. Österreichischen Turnusärztekongress TÄK 15  in Feldkirch zeigte sich einmal mehr: Jungärzte sind heiß umworben und die Ausbildungsreform stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen.

Der erste Turnusärztekongress in Feldkirch war ein voller Erfolg. (v.l.n.r.): Dr. Thomas Jungblut, Dr. Agnes Mühlgasser (Moderation), Dr. Karlheinz Kornhäusl, Dr. Patrick Clemens (Organisation), Dr. Silvia Türk, Prim. Dr. Ruth Krumpholz, Dr. Gerald Fleisch.
Der erste Turnusärztekongress in Feldkirch war ein voller Erfolg. (v.l.n.r.): Dr. Thomas Jungblut, Dr. Agnes Mühlgasser (Moderation), Dr. Karlheinz Kornhäusl, Dr. Patrick Clemens (Organisation), Dr. Silvia Türk, Prim. Dr. Ruth Krumpholz, Dr. Gerald Fleisch.

Was noch vor wenigen Jahren undenkbar war, gelang sechs Vorarlberger Turnusärzten Ende Oktober in Feldkirch: Die jungen Ärzte rund um Dr. Patrick Clemens hatten vor einem Jahr die Idee für einen ersten österreichischen Turnusärztekongress und  konnten damit sowohl die Vorarlberger Krankenhaus Betriebsgesellschaft KHBG als auch die Ärztekammer „anstecken“. Auch Finanziers sprangen auf, allen voran Genericon als Hauptsponsor. Fazit: Das Interesse an den Jung­ärzten ist massiv gestiegen. Das Ergebnis war ein zweitägiger praxis­orientierter Kongress mit Workshops, Vorträgen und einer Diskussion über die Zukunft der Ärzteausbildung.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?