Home / Politik / Einzelordination am Ende?

Einzelordination am Ende?

Foto: Bilderbox

KONGRESS - Der traditionelle Hausarzt ist ein „Auslaufmodell“ – nicht für die Patienten, aber für immer mehr Ärzte. Das war der Tenor einer Podiumsdiskussion über ambulante Medizin auf der ÖGW-Tagung1.

Ist die Einzelordination ein Auslaufmodell? „Die Antwort auf diese Frage ist für uns im ländlichen Raum in der Schweiz ein klares Ja“, sagte Dr. Joachim Koppenberg auf dem Österreichischen Gesundheitswirtschaftskongress (ÖGW). Er ist im Unterengadin Spitalsdirektor eines Gesundheitszentrums, welches unter anderem ein Krankenhaus sowie ambulante und stationäre Pflege unter einem Dach vereint. Demnächst müsse man als Spitalsbetreiber eine Ordination übernehmen, so Koppenberg, denn in der Peripherie gelingt es nicht mehr, die Hausarztstellen nachzubesetzen.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?