Home / Politik / Spitalsärzte: Tirol legt TILAK Angebot für Übergangslösung vor

Spitalsärzte: Tirol legt TILAK Angebot für Übergangslösung vor

Tirol möchte dem Landeskrankenanstaltenbetreiber TILAK 11,2 Millionen Euro für staffelweise Gehaltsnachbesserungen zur Verfügung stellen, teilte das Land in einer Aussendung mit.

Landeshauptmann Günther Platter
LH Günther Platter winkt mit Zulagen
für die 900 Tiroler Landesärzte und einer
Übergangsregelung für das laufende Jahr.

Am Donnerstagabend trafen sich der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter, Landesrat Bernhard Tilg, Vertreter der Ärzteschaft, des Landeskrankenanstaltenbetreibers TILAK, des Zentralbetriebsrates und der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst zu einer Verhandlungsrunde über die Ärztegehälter unter den Auswirkungen des Krankenanstaltenarbeitszeitgesetzes.

Land Tirol legt Angebot für Übergangslösung im laufenden Jahr vor

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?