Home / Politik / Ärztedemo in Kärnten

Ärztedemo in Kärnten

Am 13. November demonstrierten hunderte Mediziner, die in den Kärntner Landeskrankenhäusern tätig sind, gegen die Arbeitsbedingungen in den Krankenanstalten und pochten erneut auf eine Anhebung der Grundgehälter, um den drohenden Einkommensverlust durch die künftige Stundenreduktion auszugleichen. Von ihrer Forderung, die Grundgehälter um 30 Prozent anzuheben, wichen die KABEG-Mitarbeiter auch beim Verhandlungstermin mit Landesvertretern nicht ab.

wirsindeswert.at

Sie zogen vom Klinikum-Gelände über das Ärztekammergebäude in die Innenstadt: Wütende Kärntner Spitalsärzte, die eine Anhebung ihrer Grundgehälter fordern. Schließlich greift am 1. Jänner kommenden Jahres eine EU-Regelung, die zwar für weniger Arbeitsstunden, aber für deutliche Gehaltseinbußen bei Medizinern sorgt, die in Spitälern angestellt sind.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?