Home / Politik / Chefarztpflicht abschaffen oder doch nicht?

Chefarztpflicht abschaffen oder doch nicht?

Nachdem die ÖVP bereits im Jahr 2003 die Beseitigung der Chefarzt-Pflicht gefordert hatte und auch die Pharmig schon vor neun Jahren argumentiert hatte, dass die Gehälter für die Chefärzte die Einsparungen, welche diese erbringen würden, bei weitem übersteigen dürften, sprang nun die Wiener Ärztekammer erneut auf die immer wieder vorgebrachte Forderung auf: Die Chefarztpflicht müsse endlich abgeschafft werden. Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger sieht dies naturgemäß anders und spricht sich nach wie vor für eine Beibehaltung der Chefarztpflicht aus.

Credit: Ärztekammer für Wien/Stefan Seelig
Präsentation der Umfrage: Image der Hausärzte in der österreichischen Gesellschaft"

Die Ärztekammer für Wien präsentierte am 20. Oktober die bei Spectra beauftragte und von ecoquest ausgewertete Meinungsumfrage "Image der Hausärzte in der österreichischen Gesellschaft", an der 1.000 Personen teilgenommen hatten. Bei der Präsentation der Umfrageergebnisse machte die Kammer auch auf die Ansprüche und Forderungen der Ärztekammer an die Gesundheitspolitik aufmerksam, die sich aus den Umfrageergebnissen ergeben würden. Die Ergebnisse sprechen nämlich sehr für die Auftraggeberin, die Ärztekammer.

Hausärzte genießen hohes Ansehen

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?