Home / Politik / Alpbacher Gesundheitsgespräche 2015

Alpbacher Gesundheitsgespräche 2015

Foto: WikiCommons_ Zátonyi Sándor

Die diesjährigen Gesundheitsgespräche im Tiroler Bergdorf zeigten eines auf: das soziale Sicherheitsnetz ist im Krankheitsfall mehr als rissig. Ungleichheit macht nicht nur krank, Krankheit kann auch Ungleichheit verursachen. 

Alle Jahre wieder poppt im heimischen Gesundheitswesen die Diskussion über die Rolle privater Zusatzversicherungen auf. Bereits jeder Vierte hat in Österreich eine derartige Versicherung abgeschlossen. Im Fall von Krankenhausaufenthalten soll sie eine bessere Hotelkomponente – sprich Einzelzimmer –sowie die freie Arztwahl garantieren. Bevorzugt werden – etwa im Hinblick auf Wartezeiten – darf niemand. Genau das wird den Versicherungen und Kliniken allerdings immer wieder vorgeworfen. Kurz: das System fördert Ungleichheit und eine Zwei-Klassen-Medizin.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?