Home / Politik / Dispensierrecht: Schweizer Ärzte als Apotheker

Dispensierrecht: Schweizer Ärzte als Apotheker

Dr. WidlerErleichtert das ärztliche Dispensierrecht wirklich den Patienten das Leben? Die Ärztekammer Niederösterreich lud zum Lokalaugenschein nach Zürich.

Zur Ordination von Dr. Josef Widler gelangt man bequem mit der Straßenbahn. In Sichtweite der Haltestelle liegen nicht weniger als drei Apotheken. Und trotzdem können die Patienten ihre Medikamente, wenn sie das wollen, direkt von dem Allgemeinmediziner beziehen. Denn seine Praxis befindet sich in Zürich – und im Kanton Zürich ist jeder Arzt zur „Selbstdispensation“ berechtigt, wie die Abgabe von Medikamenten durch den niedergelassenen Arzt in der Schweiz benannt wird. Mit anderen Worten: Der Allgemeinmediziner mit Ordination mitten in einem Ballungszentrum verfügt über eine Hausapotheke. „Die Patienten wissen diesen Service sehr zu schätzen“, betont Widler.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?