Home / Pharmazie / Ein Herz für Kinder

Ein Herz für Kinder

Die Hirschen-Apotheke in Deutschlandsberg hat nicht nur einen Erfahrungsvorsprung in Sachen E-Medikation. Sie zeigt auch, wie man trotz kleiner Offizin reüssiert und Kinder anzieht. (Pharmaceutical Tribune 03/2017)

Mag. Eckhard Brand und das Team der Hirschen-Apotheke.
Mag. Eckhard Brand und das Team der Hirschen-Apotheke.

Hören Apotheker „Deutschlandsberg“, denken sie sofort an E-Medikation. Mit Recht. Der 60.000- Einwohner-Bezirk im Südwesten der Steiermark wurde zum Testgebiet auserkoren. Einer der Teilnehmer war Mag. Eckhard Brand mit seiner Hirschen-Apotheke. Pharmaceutical Tribune nahm dies zum Anlass, den Betrieb am Hauptplatz der Bezirkshauptstadt Deutschlandsberg etwas näher vorzustellen.

E-Medikation erprobt

„Nach Anfangsschwierigkeiten – wir hatten etwa Probleme mit der Software, weil der Strichcode am Rezept nicht richtig eingelesen werden konnte – funktionierte alles bestens“, sagt Konzessionär Brand über seine Erfahrungen mit dem Projekt. Er sieht klar den Vorteil der E-Medikation: „Wenn ein Kunde im Urlaub Arzneimittel braucht, sieht der Apotheker anhand der e-card gleich, was dieser benötigt.“ Positiv sei auch das Echo der Kunden gewesen. „Ich schätze, dass mindestens 90 Prozent an einer Teilnahme interessiert waren.“ Das Projekt lief allerdings nur von Mai bis November 2016. Dann wurde es von der Ärztekammer gestoppt. Brand findet das „sehr bedauerlich“.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?