Home / Pharmakologie / Handlungsspielräume bei Diabetes nutzen

Handlungsspielräume bei Diabetes nutzen

cartoon_diabetes

Die Zuckerkrankheit ist eine der häufigsten Erkrankungen der westlichen Welt und die Betroffenen werden immer jünger. Auch in der Apotheke ist man oft mit den Anliegen von Diabetikern konfrontiert.

Zurzeit gibt in Österreich 600.000 Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind. 30.000 leiden an einem Typ-1-Diabetes, 85 bis 90 Prozent aller Diabetiker sind Typ-2-Diabetiker. Übergewicht und Fettleibigkeit sowie Bewegungsmangel fördern die Entstehung des Typ-2-Diabetes. Im Jahr 2030 werden es in Österreich, laut Schätzung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft, mehr als 800.000 sein. Die Beratung von Diabetikern wird daher immer wichtiger werden.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?