Home / Orthopädie / Was tun mit der schmerzhaften Fußsohle?
Fall des Monats

Was tun mit der schmerzhaften Fußsohle?

Der Fall. „Seit einigen Monaten – eigentlich nach unserem Umzug – habe ich diese Schmerzen im linken Fuß“, schildert Ihnen Herr F. (Anfang 40, Büroangestellter) seine Beschwerden. „Eigentlich sind die Schmerzen direkt auf der Fußsohle bzw. an der Ferse und sind am schlimmsten in der Früh oder wenn ich aufstehe nach längerem Sitzen. Es schmerzt und sticht für einige Minuten vor allem in der Ferse und den Waden, dann wird es etwas besser. Anfangs dachte ich, das war von der vielen Schlepperei beim Umzug, auch wenn ich nicht umgeknöchelt bin oder so. Aber es geht jetzt schon seit knapp einem halben Jahr, da sollte es doch langsam besser werden.“ Herr F. zeigt in der klinischen Untersuchung bis auf einen Senk- und Plattfuß keine gröberen Auffälligkeiten. Kein Trauma, keine rezenten Infekte, keine Dauermedikation. Welche Untersuchungen führen Sie durch und was vermuten Sie? Wie können Sie Herrn F. helfen? (ärztemagazin 10/19)

„Die lokale Infiltration mit Cortison sollte zurückhaltend durchgeführt werden“

Univ.-Prof. Dr. Gerald E. Wozasek
FA für Orthopädie und Traumatologie FA für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN