Home / Neuropsychiatrie / Hilfe bei Postpartalen Depressionen

Hilfe bei Postpartalen Depressionen

Eine integrierte Analyse zweier Phase-III-Studien, die Ende August in „The Lancet“ publiziert wurden, zeigt, dass Brexanolon die depressive Symptomatik bei Frauen mit moderater bis schwerer Postpartaler Depression (PPD) reduzieren kann.

Mehr als 20 Prozent aller Frauen weltweit entwickeln nach der Geburt eine PPD, 40 bis 80 Prozent davon mit moderaten bis schweren depressiven Symptomen. Die PPD ist für betroffene Frauen physisch und psychisch extrem belastend und bessere pharmakologische Behandlungsoptionen werden dringend benötigt. Brexanolon ist ein Positiv-Modulator des GABA-A-Rezeptorsystems.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?