Home / Neurologie / Gehirnzell-Wachstum: VEGFR3 dürfte bedeutsam sein

Gehirnzell-Wachstum: VEGFR3 dürfte bedeutsam sein

Wesentliche Entwicklungsfaktoren, welche auch die Bildung von Blutgefäßen steuern, sind auch zur Aktivierung von Gehirn-Stammzellen nötig.

Foto: Yale University, Imaris Snapshot
VEGFR3 scheint bei der Bildung neuer Gehirnzellen und Blutgefäße eine Rolle zu spielen.
Neurale Stammzellen und Blutgefäße in deren Nähe, die das Schlüsselmolekül VEGFR3
exprimieren, werden grün dargestellt.

Dass das menschliche Gehirn in der Lage ist, neue Nervenzellen zu produzieren, ist bereits bekannt. Forscher der Yale University untersuchten nun, wie diese Zellen produziert werden und welchem Zweck sie dienen. Dabei kamen sie zu der Erkenntnis, dass die wesentlichen Entwicklungsfaktoren, welche die Bildung von Blutgefäßen steuern, auch für die Aktivierung von Stammzellen des Gehirns notwendig sind. Ihre Ergebnisse publizierten sie am 19. Februar in der Zeitschrift Cell Reports.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?