Home / Neurologie / Eslicarbazepinacetat bei pharmakoresistenter Epilepsie

Eslicarbazepinacetat bei pharmakoresistenter Epilepsie

Die Substanz Eslicarbazepinacetat wirkt im Tiermodell und in Hirngewebe von therapieresistenten Epilepsiepatienten anfallsreduzierend und verhindert die Chronifizierung der Anfallsleiden.

    Eslicarbazepinacetat kann im Mausmodell und in humanen Gewebeproben Medikamentenresistenzen überwinden und möglicherweise den Verlauf von Epilepsien günstig beeinflussen.
Eslicarbazepinacetat kann im Mausmodell und in humanen Gewebeproben
Medikamentenresistenzen überwinden und möglicherweise den Verlauf
von Epilepsien günstig beeinflussen.

Im Fachmagazin "Brain" stellen Forscher des Universitätsklinikums Bonn und der Universität Porto eine Studie mit dem Wirkstoff Eslicarbazepinacetat bei pharmakoresistenter Epilepsie vor.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?