Home / Neurologie / Einfluss von Schwangerschaft auf Prognose der MS
ECTRIMS 2018

Einfluss von Schwangerschaft auf Prognose der MS

Dr. Gabriel Bsteh, Universitätsklinik für Neurologie Innsbruck, spricht in diesem Interview über Schwangerschaft und deren Einfluss auf die Prognose von MS-Patientinnen.

Cookies aktivieren

Um das Video anzusehen, müssen Sie Statistikcookies akzeptieren.

Einstellungen verwalten

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN