Home / Neurologie / Neurologische Notfälle

Neurologische Notfälle

Foto: vm/iStock

Neurologische Notfälle sind relevante Ereignisse in zentralen Notaufnahmen, sie müssen auf fachspezifischer Ebene versorgt werden.  (CliniCum neuropsy 2/17)

Im deutschsprachigen Raum kommen 20 bis 30 Prozent der Patienten wegen akuter neurologischer Symptome in zentrale Notaufnahmen der Spitäler. Am häufigsten finden sich die Leitsymptome Kopfschmerz, Lähmungen und Schwindel. Nach dem Manchester-Triage- System werden Leitsymptome und Behandlungsdringlichkeit definiert. Die Ersteinschätzung in einer Notaufnahme kann auf diese Weise effizient auch ohne Neurologen erfolgen. Nach Festlegung von Fachzugehörigkeit und Behandlungsdringlichkeit muss die weitere Patientenversorgung allerdings fachspezifisch erfolgen, um eine sichere Unterscheidung von harmlosen und gefährlichen klinischen Situationen zu erzielen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?