Home / Neurologie / Therapieoptionen bei fortgeschrittenem Morbus Parkinson

Therapieoptionen bei fortgeschrittenem Morbus Parkinson

Prof. Dr. Lars TimmermannNach Ausschöpfung der medikamentösen Maßnahmen stehen die invasiven Verfahren Apomorphin-Pumpe, intestinales L-Dopa-Gel oder tiefe Hirnstimulation zur Verfügung. Die Entscheidung über die geeignete Therapie ist gemeinsam mit dem Patienten zu treffen.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?