Home / Lernwelt / Medikationsmanagement: SSRI in der Depressionstherapie

Medikationsmanagement: SSRI in der Depressionstherapie

MM Kurs Teil 39

MEDIKATIONSMANAGEMENT – Teil 39 - Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) sind die wichtigste Option zur Behandlung von Depressionen und Angststörungen. Das Wissen um die wichtigsten UAW und Interaktionen hilft bei der Beratung von Risikopatienten.

Login

Medikationsmanagement: SSRI in der Depressionstherapie

Die Wahrscheinlichkeit, zumindest einmal im Leben eine behandlungsbedürftige depressive Episode zu durchleben, beträgt in unserer Kultur etwa 17 %. In Österreich leiden gemäß Statistik Austria zirka 9 % der Bevölkerung unter Depressionen. Somit ist fast jeder zehnte Österreicher betroffen. Nicht zu vergessen ist die hohe Dunkelziffer an depressiven Erkrankungen.

Unipolare Depression
Das ICD-10-System der WHO hat für die Diagnose von depressiven Episoden 3 Hauptsymptome definiert:

  • Gedrückte, depressive Stimmung
  • Interesse- und Freudlosigkeit
  • Antriebslosigkeit

Folgende Zusatzsymptome werden angeführt:

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

Test

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?