Home / Lernwelt / DFP Literaturstudium: Hämodialysezugänge: planen, ausführen, nachsorgen

DFP Literaturstudium: Hämodialysezugänge: planen, ausführen, nachsorgen

CliniCum

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Zahl terminal niereninsuffizienter Patienten sowie der zunehmend längeren Überlebenszeit an der Dialyse werden alle beteiligten Berufsgruppen mit zunehmend komplexeren Situationen und Anforderungen konfrontiert, die eine umfassende multidisziplinäre Betreuung erfordern. (CliniCum 3/18)

Login
DFP Punkte
2
Fortbildungs-ID
609721
Fortbildungsanbieter
Wilhelminenspital Wien, Abteilung für Chirurgie mit Schwerpunkt Gefäßchirurgie

DFP Literaturstudium: Hämodialysezugänge: planen, ausführen, nachsorgen

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Zahl terminal niereninsuffizienter Patienten sowie der zunehmend längeren Überlebenszeit an der Dialyse werden alle beteiligten Berufsgruppen mit zunehmend komplexeren Situationen und Anforderungen konfrontiert, die eine umfassende multidisziplinäre Betreuung erfordern. (CliniCum 3/18)

li: Präoperative Untersuchung und Planung re: Distaler radio-cephaler Shunt (Cimino-Shunt)
li: Präoperative Untersuchung und Planung
re: Distaler radio-cephaler Shunt (Cimino-Shunt)

Die Chirurgie zur Schaffung eines Zuganges für die chronische Hämodialyse ist exemplarisch in der Gefäßmedizin: ein multidisziplinäres Miteinander auf individualisierte Therapieansätze für sehr unterschiedliche Patienten fokussiert. In der Dialysechirugie gilt es noch viel mehr als in anderen gefäßmedizinischen Bereichen, auf angiomorphologische, internistische und soziale Umstände sowie auf persönliche Bedürfnisse der Patienten einzugehen. Dementsprechend ist die Planung und Ausführung der Eingriffe von technisch und fachlich ausgezeichneten Ärztinnen und Ärzten aus Nephrologie, Radiologie, Angiologie, Gefäß- und Transplantationschirurgie im Rahmen einer sehr engen Kommunikation durchzuführen. Besonders wichtig ist es, die Möglichkeit der Peritonealdialyse in diese Überlegungen einfließen zu lassen. In diesem Artikel wird auf die Planung, Ausführung und Nachsorge des Gefäßzuganges zur Hämodialyse auf Basis der geltenden S3-Leitlinien der „Gefäßzugänge für die Hämodialyse: Interdisziplinäre Arbeitsgruppe – GHIA“ eingegangen.1

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Test

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?