Home / Kinder- und Jugendheilkunde / Flüchtlingskinder „liebevoll behandeln“

Flüchtlingskinder „liebevoll behandeln“

INTERVIEW - Allein in Wien leben über 200 Kinder ohne Krankenversicherung. Die Wiener Kinderärztin PD Dr. Nicole Grois engagiert sich für eine bessere medizinische Versorgung der Flüchtlingskinder in Österreich. MT sprach mit ihr über Probleme und Lösungsansätze.

Kinder aus Syrien: Sie waren vor der Flucht relativ gut versorgt, im Gegensatz zu Flüchtlingen aus z.B. Afghanistan oder Somalia.
Kinder aus Syrien: Sie waren vor der Flucht relativ gut versorgt, im Gegensatz
zu Flüchtlingen aus z.B. Afghanistan oder Somalia.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?