Home / Kinder- und Jugendheilkunde / Impfen oder nicht impfen?

Impfen oder nicht impfen?

Cartoon_Impfen

KOMMUNIKATION - Impfgegner im Wartezimmer? Tun Sie deren Ängste nicht als „Blödsinn“ ab, sondern fragen Sie nach, was die besorgten Eltern umtreibt. Schließlich haben sie zu entscheiden, ob impfen oder nicht impfen.

„Herr Doktor, ich weiß nicht, ob ich mein Kind impfen lassen soll oder nicht. Man hört ja so viel. Ich kenne mich gar nicht mehr aus. Auch meine Freundin sagt, nicht zu impfen ist besser für das Immunsystem der Kinder. Es sind ja nur Kinderkrankheiten. Da mussten wir doch alle durch.“ Solche oder ähnliche Sätze sind in letzter Zeit in den Arztpraxen zu hören. Impfgegner unterstellen den Ärzten, Impfen sei überbewertet, viele Krankheiten so gut wie nicht mehr existent, und Ärzte impften nur, um Geld zu verdienen und die Pharmalobby glücklich zu machen. Impfbefürworter unterstellen, dass Ärzte ihre Patienten zu wenig über die Risiken des Nichtimpfens informieren. Beides ist sicherlich falsch.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?