Home / Kinder- und Jugendheilkunde / OÖ: Pilot-Kindergruppenpraxis läuft prima

OÖ: Pilot-Kindergruppenpraxis läuft prima

GESUNDHEITSREFORM - Die mit dem LKH Kirchdorf verschränkte Kindergruppenpraxis ist eines der oberösterreichischen Pilotprojekte der Primärversorgung. Medical Tribune begleitete eine Delegation aus dem Gesundheitsministerium und der Standesvertretung zum Lokalaugenschein.  

delegation.400
v.l.: Dr. Felix Wallner, Prim. Oswald Schuberth, Dr. Silvester Hutgrabner, Dr. Alfred Mühlebner, Dr. Wolfgang Ziegler, Mag. Nina Pfeffer, Dr. Harald Mayer, Prim. Gerhard Pöppl, Dr. Clemens Martin Auer, Dr. Thomas Fiedler

Primärversorgungs-Projekte könnten „sehr gut dezentral und jeweils auf die Bedürfnisse einer Region abgestimmt funktionieren“. Das wollte die Ärztekammer am Beispiel der in eine Kinderpraxis ausgelagerten Kinderambulanz des LKH Kirchdorf demonstrieren und lud u.a. den für die Gesundheitsreform zuständigen Sektionschef Dr. Clemens Martin Auer aus dem Gesundheitsministerium in die rund 4100-Einwohner-Bezirkshauptstadt ein.

Auer folgte der Einladung und kam im November gemeinsam mit Mag. Nina Pfeffer vom Büro der Gesundheitsministerin nach Oberösterreich. Beide waren sichtlich beeindruckt, als Prim. Dr. Gerhard Pöppl mit seinem Kollegen Dr. Alfred Mühlberger durch die Räumlichkeiten der Kinderordination führte. Danach wechselte der Besuch ins 600 Meter entfernte LKH Kirchdorf, wo gerade Dr. Sophie Schütte-Weixlbaumer, auch im Rahmen der Gruppenpraxis, Dienst auf der Kinderabteilung versah.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?