Home / Kinder- und Jugendheilkunde / Extreme Adipositas durch inaktives Leptin

Extreme Adipositas durch inaktives Leptin

Ulmer Forscher identifizierten bei einem Dreijährigen, der bereits mehr als 40 kg wog, eine Mutation im Leptin-Gen als Ursache für das enorme Übergewicht.

v.l.n.r.: Prof. Dr. Peter Gierschik, Prof. Dr. Martin Wabitsch, Prof. Dr. med. Klaus-Michael Debatin, Ärztlicher Direktor Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, PD Dr. rer. nat. Pamela Fischer-Posovszky, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie; PD Dr. Barbara Möpps, M.Sc. Jan-Bernd Funcke
v.l.n.r.: Prof. Dr. Peter Gierschik, Prof. Dr. Martin Wabitsch, Prof. Dr. med. Klaus-Michael Debatin, PD Dr. rer. nat. Pamela Fischer-Posovszky, PD Dr. Barbara Möpps, M.Sc. Jan-Bernd Funcke
Die Mediziner und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Ulm haben nach eigenen Angaben eine neue Krankheit entdeckt. Aufgefallen ist sie bei einem Kind das immer dicker wurde und mit drei Jahren schon mehr als 40 Kilo wog. Es war einfach nie satt, was die Ulmer Forscher durch einen Zufall auf ein biologisch inaktives Sättigungshormon zurückführen konnten.
Seit das Kind eine künstlich hergestellte Form des Hormons Leptin bekomme, esse es weniger und habe abgenommen, berichten die Ulmer im "New England Journal of Medicine".

Im "New England Journal of Medicine" beschreiben Ärzte und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Ulm eine "neue Krankheit", die auf eine Mutation zurückzuführen ist. Bei einem dreijährigen Kind, das bereits mehr alös 40 kg auf die Waage brachte, konnte das Team um Prof. Martin Wabitsch ein biologisch inaktives Sättigungshormon als Ursache für extreme Adipositas identifizieren. Die Entdeckung zeigt ein Grundprinzip möglicher biologischer Störungen von Signalübertragungsmolekülen im Organismus.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?