Menü Logo medONLINE.at

Apotheke Traisenpark

Apotheke Traisenpark

In der St. Pöltner Apotheke Traisenpark hat man sich intensiv mit Lichtgestaltung, innovativen Beratungen und Mitarbeiterführung beschäftigt. Das Shoppen in der Apotheke soll so übersichtlich und anregend wie möglich sein. (Pharmaceutical Tribune 13/2015)

Die CYP-3A-Subfamilie

Die CYP-3A-Subfamilie

Ein besonders wichtiges CYP-Enzym ist die CYP 3A, insbesondere das Isoenzym CYP 3A4. Bei Erstverordnungen, Umstellungen in der Komedikation oder Dosisveränderungen sollte ein Interaktionscheck stattfinden (Pharmaceutical Tribune 13/2015)

Nährstoffe für Vegetarier

Nährstoffe für Vegetarier

Vegetarier und Veganer haben generell ein geringeres Risiko für Adipositas, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Dennoch leiden sie oft unter Nährstoffdefiziten. Welche Nahrungsergänzungsmittel können helfen? (Pharmaceutical Tribune 13/2015)

„Küken“, Kinder & Jugendliche

„Küken“, Kinder & Jugendliche

Ob es darum geht „Urlis“ Medikamente aus der Apotheke abzuholen oder für die Eltern zu dolmetschen – die Jugend ist meistens nur halb so schlimm wie mancher denkt, findet Ihre Kolumnistin. (Pharmaceutical Tribune 12/2015)

Apotheke in Margareten

Apotheke in Margareten

Apotheker lassen sich heute eine Menge einfallen, um die Kundenfrequenz zu erhöhen. Die Margareten-Apotheke profitiert von einem Geldautomaten. (Pharmaceutical Tribune 12/2015)

Die Cytochrom-P450-Enzyme

Die Cytochrom-P450-Enzyme

Ob Metabolisierung, Aktivierung, First-Pass-Effekt oder Wechselwirkungen von Arzneistoffen: Die Cytochrom-P450-Enzyme bestimmen maßgeblich, wie eine Arzneimitteltherapie verläuft. (Pharmaceutical Tribune 12/2015)

Was muss in den Kühlschrank?

Telefonjoker

Konservierungsmittel arbeiten bei Raumtemperatur schneller. Ob das auch Auswirkungen auf die Lagerung von Rezepturen hat, beschäftigt diesmal unsere Telefonjoker. (Pharmaceutical Tribune 12/2015)

Ananas: Jetzt auch topisch

Ananas: Jetzt auch topisch

Die Ananaspflanze (Ananas comosus L.) hat nicht nur sehr wohlschmeckende Früchte, in den letzten Jahren wurde sie auch immer öfter als Arzneipflanze entdeckt. (Pharmaceutical Tribune 12/2015)

Apothekenwerbung diskret bis heiter

Apothekenwerbung diskret bis heiter

War Werbung für pharmazeutische Produkte früher beinahe undenkbar, gehört sie heute schon fast dazu. Manche Werbespots wecken liebevolle Assoziationen, andere bescheren einem Alpträume, findet Ihre Kolumnistin. (Pharmaceutical Tribune 9/2015)

Eine Spitalsapotheke, zwei Orden

Eine Spitalsapotheke, zwei Orden

Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist Österreichs größtes Ordensspital. Die dazugehörige Spitalsapotheke ist für die medikamentöse Versorgung von 77.000 stationären und 248.000 ambulanten Patienten pro Jahr zuständig. Zeit für einen Blick hinter die Kulissen. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

Vor dem Trinken, nach dem Essen …

Vor dem Trinken, nach dem Essen …

Falsche Einnahmemodalitäten können die Wirksamkeit mindern, Interaktionen hervorrufen und die Nebenwirkungsrate beeinflussen. Im Medikationsmanagement ist die Beratung zur korrekten Einnahme daher ein wichtiger Baustein. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

Kampagne gegen Arznei-Fakes

Kampagne gegen Arznei-Fakes

Gesundheitsministerium, Innenministerium und Apothekerkammer machen mit der Kampagne „Auf der sicheren Seite“ gegen gefälschte Arzneimittel aus dem Internet mobil. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

Inhalationssalz zu basisch?

Telefonjoker

Diesmal beschäftigt unsere Telefonjoker die Frage, ob das Rezept für ein Inhalationssalz tatsächlich korrekt ausgestellt wurde. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

Literatursuche leicht gemacht

Literatursuche leicht gemacht

Wie Sie sich einen Weg durch den dichten Dschungel der Studiendaten bahnen, erklärt Informationsspezialistin Irma Klerings. Plus: Tipps für Laien. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

„EBM ist nichts Akademisches”

„EBM ist nichts Akademisches"

Im Interview mit Pharmaceutical Tribune räumt Univ.-Prof. Dr. Gerald Gartlehner mit Mythen zu evidenzbasierter Medizin auf und erklärt, warum Aut idem und Medikationsmanagement „fantastisch“ wären. (Pharmaceutical Tribune 11/2015)

Ein Tag wie im Traum

Ein Tag wie im Traum

Während an manchen Tagen alles schief geht, gibt es Tag, die sollte man sich im Kalender eintragen, findet Ihre Kolumnistin. (Pharmaceutical Tribune 9/2015)

Kleine Apotheke mit großem Sortiment

Kleine Apotheke mit großem Sortiment

Eine öffentliche Apotheke ist für die Bewohner von Bezau und Umgebung etwas Neues. Wie versucht die Katharinen-Apotheke im Bregenzer Wald Eindruck zu machen? (Pharmaceutical Tribune 9/2015)

„Doping“ fürs Gehirn

„Doping“ fürs Gehirn

Die Gabe von Mikronährstoffen kann die Gedächtnisleistung verbessern. Wir haben für Sie recherchiert, was den grauen Zellen am besten auf die Sprünge hilft. (Pharmaceutical Tribune 9/2015)

DOAK – neue Wege in der Antikoagulation!

DOAK – neue Wege in der Antikoagulation!

Mit Dabigatran (Pradaxa®), Rivaroxaban (Xarelto®) und Apixaban (Eliquis®) sind derzeit drei direkte orale Antikoagulanzien (DOAK) auf dem österreichischen Markt. Zwei weitere Wirkstoffe befinden sich in der Pipeline. Zeit, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. (Pharmaceutical Tribune 9/2015)

Rätselfreuden

Rätselfreuden

In Zeiten computergeschriebener Rezepte, müssen Apotheker nur noch selten rätseln, welches Arzneimittel sie einem Kunden aushändigen sollen. Manchmal legen aber auch die Kunden einen selbstgeschriebenen Zettel auf die Tara und verlangen „Salpe fi Popo grin is prennt“. (Pharmaceutical Tribune 10/2015)

Apotheke mit Pioniergeist

Apotheke mit Pioniergeist

Die modernisierte Aeskulap Apotheke im dritten Wiener Gemeindebezirk setzt auf völlig neue Angebote und Services. So bietet sie ihren Kunden neben den typischen Apothekenleistungen auch Kosmetik- und Wellnessbehandlungen an. (Pharmaceutical Tribune 10/2015)

Sauer macht lustig!

Sauer macht lustig!

Sauerampfer (Rumex acetosa L.) ist ein Muss in jedem Garten. Das vitaminreiche Frühlingskraut ist seit jeher bekannt und hat großes Potenzial für die moderne Phytotherapie. (Pharmaceutical Tribune 10/2015)

Arzneimitteltherapie bei Niereninsuffizienz

Arzneimitteltherapie bei Niereninsuffizienz

Funktionsstörungen der Niere führen leicht zu Überdosierungen, insbesondere bei Arzneistoffen, die überwiegend renal eliminiert werden. Über die Hälfte aller Menschen über 65 Jahre weist eine eingeschränkte Nierenfunktion auf. (Pharmaceutical Tribune 10/2015)

Telefonjoker: Gleiche Regeln für alle?

Telefonjoker

Codein ist seit kurzem für Kinder unter zwölf Jahren kontraindiziert. Für viele Apotheker stellt sich die Frage, warum es bei anderen Wirkstoffen keine Änderungen gibt. (Pharmaceutical Tribune 10/2015)

Menschen zweiter Klasse

Menschen zweiter Klasse

In unserer Zeit werden Menschen die Hilfe brauchen oft übersehen. Kein Wunder – sie sind obdachlos, drogensüchtig oder alkoholkrank. Hier wäre mehr Initiative gefragt, findet Ihre Kolumnistin. (Pharmaceutical Tribune 7/2015)

Family Business

Family Business

Neugründungen gibt es nicht alle Tage. Umso ungewöhnlicher ist es, wenn im schrumpfenden Kärnten plötzlich Bedarf für eine neue Apotheke besteht. Wie kam es in Fürnitz dazu und mit welchem Angebot versucht der Betrieb zu punkten? (Pharmaceutical Tribune 7/2015)

Weniger Arzneimittelfälschungen 2014

Weniger Arzneimittelfälschungen 2014

Im Vorjahr wurden vom Zoll erstmals weniger Arzneimittelfälschungen aufgegriffen. Der Grund dafür ist weniger erfreulich – ein Fälscherring vertrieb die Fakes von Osterreich aus. (Pharmaceutical Tribune 7/2015)

Sehschwäche vorbeugen

Sehschwäche vorbeugen

Die Augen sind unser empfindlichstes Sinnesorgan und ihre Funktionen können durch verschiedenste Einflüsse gestört sein. Welche Nahrungsergänzungsmittel tun den Augen gut? (Pharmaceutical Tribune 7/2015)

Apotheke mit vielen Sprachtalenten

Apotheke mit vielen Sprachtalenten

Hoher Kassenanteil, viele Menschen mit nichtdeutscher Muttersprache, wenige Arzte im Umkreis, überwiegend einkommensschwache Personen: Die Markus-Apotheke in Wien-Donaustadt hat sich diesen Rahmenbedingungen erfolgreich gestellt. (Pharmaceutical Tribune 6/2015)

Bärlauch – Wildgemüse mit Mehrwert

Bärlauch – Wildgemüse mit Mehrwert

Bärlauchkaut (Allii ursini herba) erfreut sich derzeit in der Küche großer Beliebtheit. Doch das Kraut schmeckt nicht nur gut, es hat auch in der Apotheke seine Berechtigung (Pharmaceutical Tribune 6/2015)

Vorsicht, Verdünnungseffekt!

Vorsicht, Verdünnungseffekt!

Über die Beeinflussung des antidiuretischen Hormons können Medikamente den Wasser- und Elektrolythaushalt stören. Die Folge ist eine medikamentös induzierte Verdünnungs-Hyponatriämie. (Pharmaceutical Tribune 6/2015)

Telefonjoker: Hanfsamen in der Apotheke

Telefonjoker: Hanfsamen in der Apotheke

Manche Kunden möchten in der Apotheke Ausgefallenes kaufen, z.B. Hanfsamen. Daher wollte ein Apotheker wissen, ob das denn legal sei. (Pharmaceutical Tribune 4/2015)
Autor: Mag. pharm. Stefan Deibl, Dr. Bernhard Ertl, MMag. pharm. Ute Haidinger, Mag. pharm. Monika Wolfram

Medikationsmanagement: Tollkirsche am Rezept

Medikationsmanagement: Tollkirsche am Rezept

Obstipation, Herzrhythmus- und Gedächtnisstörungen – anticholinerge Effekte von
Medikamenten führen insbesondere bei älteren Menschen zu klinisch relevanten Nebenwirkungen. Was muss in der Beratung beachtet werden?

Orthomolekulare Unterstützung bei Depressionen

Serotonin, Noradrenalin

Ein Mangel an Serotonin und Noradrenalin kann eine Depression auslösen. Durch Supplemente können einerseits Vorläufersubstanzen der Neurotransmitter und andererseits stoffwechselunterstützende Mikronährstoffe zugeführt werden.

Hofstätter-Apotheke in Linz

Hofstätter-Apotheke

Eine der ältesten Apotheken hat sich einiges Neues einfallen lassen, um gegen die Konkurrenz zu reüssieren. Damit nicht genug hat die Hofstätter-Apotheke sogar die Zufahrt am Wochenende gesichert.

Seite 6 von 7« Anfang...234567