Menü Logo medONLINE.at

Frühpension nach Thyreoidektomie

Frühpension nach Thyreoidektomie

Der Hypoparathyreoidismus ist die letzte klassische Endokrinopathie, die nicht ­routinemäßig mit einer Hormonsubstitution behandelt wird. Mit der Zulassung eines rhPTH könnte sich das in absehbarer Zeit ändern. (Medical Tribune 14/2017)

Hygiene gelingt nur im Team

Hygiene gelingt nur im Team

Moderne Infektionsprophylaxe ist keine isolierte Intervention, sondern umfasst zahlreiche Strategien. Händewaschen ist nur ein kleines Puzzleteil in der Bändigung nosokomialer Infektionen. (Medical Tribune 14/2017)

Kritik an krankem Kassen-System

Kritik an krankem Kassen-System

Gibt es einen Mangel an Kassenverträgen wegen berechnender Krankenkassen? Schließlich sind Wahlarzt- und Ambulanz-Besucher aus ihrer Sicht kostengünstige Patienten. (Medical Tribune 13/2017)

Retschitzegger: Sich lernend verwandeln

papierstapel.400

„Ängste schließen Türen. Die Freiheit öffnet sie.“ Diese Worte von Papst Franziskus aus seinem großen Interview in der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“ sollen am Anfang stehen. Dabei kommen mir Gedanken und Überlegungen, wie Haltung und Freiheit, Angst und Mut zusammenhängen… (Medical Tribune 13/2017)

Exitus in Linz: System im Visier

Exitus in Linz: System im Visier

Im tragischen Todesfall einer vermeintlichen „Migräne“-Patientin schließen Opfervertreter auch ein Organisationsverschulden nicht aus. Derzeit läuft ein Gutachten, das über die Anklage auf fahrlässige Tötung entscheidet. (Medical Tribune 12/2017)

Hausärzte: Brust heraus

Foto: iStock_Mutlu-Kurtbas

Die neue Ausbildungsordnung sei eine Hürde für künftige Hausärzte, meinte Prof. Petra Apfalter, Dekanin MedFakultät Linz, vor dem OBGAM-Kongress. (Medical Tribune 13/2017)

Vom Schneckenschleim zum Gewebekleber

Vom Schneckenschleim zum Gewebekleber

Schon vor Jahrzehnten haben Forscher nach dem Vorbild der Blutgerinnung den Fibrinkleber entwickelt und damit einen Erfolg gelandet. Für zukünftige Gewebekleber orientieren sich Wissenschaftler an Schneckenschleim, Muscheln und dem Abwehrsekret eines Salamanders. (Medical Tribune 12/2017)

Kreuzband-OP mit der Knochensäge

Kreuzband-OP mit der Knochensäge

Künstliche Hüftgelenke und Osteosynthesen für Hunde sind längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Zeit für die MT, nachzufragen, was anders ist, wenn Patienten vier Beine und einen Besitzer haben. (Medical Tribune 12/2017)

Dr. Stelzl: Sind das Patienten oder Konsumenten?

Dr. Stelzl: Sind das Patienten oder Konsumenten?

Ich hege keinerlei Standesdünkel, Überlegenheitsvorstellungen oder Göttin-in-Weiß-Komplexe. Aber genug ist genug! Ich biete meinen Patienten eine moderne, saubere Ordination mit guten Öffnungszeiten, engagierten und sehr freundlichen Mitarbeitern, Terminvereinbarung mit fast wartezeitenfreiem Drankommen und organisatorische Höchstleistungen … (Medical Tribune 13/2017)

Ärzte in Alarmbereitschaft

ÖÄK Steinhart Szekeres Protest

Anlässlich des Gesetzesentwurfs der Bundesregierung zur Regelung der Primärversorgung veranstaltete die Österreichische Ärztekammer einen Krisengipfel, um über mögliche Auswirkungen auf das Gesundheitssystem zu informieren. Medical Tribune und das Ärztemagazin waren live dabei!

Verschlossene Gefäße in den Beinen

Verschlossene Gefäße in den Beinen

Die Prognose der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) ist langfristig ungünstig. In der Therapie kommt medikamentöse Sekundärprophylaxe zum Einsatz. Sie wird bei schwererer Symptomatik mit interventionellen oder chirurgischen Therapien kombiniert. Ein Bericht vom Kardiologie-Kongress in Innsbruck. (Medical Tribune 11/2017)

Primärversorger im Blickpunkt

Primärversorger im Blickpunkt

Was unterscheidet gute PHCs von schlechten? MT sprach mit Ärztekammer-Referent Dr. Wolfgang Mückstein und dem Allgemeinmediziner Dr. Gustav Mittelbach, der ein Ambulatorium errichten möchte. (Medical Tribune 11/2017)

Retschitzegger: Der Vorsorgedialog©

Retschitzegger: Der Vorsorgedialog©

Wir hören immer öfter von Advance Care Planning oder End-of-life-Gesprächen. Nun ist vom Dachverband Hospiz Österreich gemeinsam mit vielen ExpertInnen ein Gesprächsprozess beschrieben worden, der unter dem mittlerweile geschützten und damit definierten Namen „VSD Vorsorgedialog“ verwendet wird … (Medical Tribune 11/2017)

Dr. Stelzl: Wie sage ich es höflich?

Dr. Stelzl: Wie sage ich es höflich?

Ich weiß nicht, wie es Ihnen diesbezüglich geht, aber ich bin prinzipiell ein höflicher Mensch mit starken Tendenzen zum Freundlichsein. An manchen Tagen bin ich auch entspannt und meine natürliche Fröhlichkeit hebt die Mundwinkel nach oben. An solchen Tagen halte ich dann auch sehr viel …

Die „Kriegskasse“ der Ärztekammer

Die „Kriegskasse“ der Ärztekammer

Medical Tribune hat die Bilanzen der mächtigen Wiener Standesvertretung durchforstet. Ein „Aktions- und Kampffonds“ ist 24 Millionen Euro schwer. Martialisch geht es auch im Wahlkampf zu: Das Klima ist feindselig. (Medical Tribune 11/2017)

Interaktionsgefahr aus der Natur

Interaktionsgefahr aus der Natur

Bei Herzpatienten lohnt es sich, nachzufragen, ob zusätzlich zur verordneten Medikation auch noch rezeptfreie pflanzliche Präparate eingenommen werden. Es drohen Interaktionen mit Antikoagulanzien. (Medical Tribune 11/2017)

Ein Zuckerl vom Finanzminister

Abb.: bilderBox

Good News vom Fiskus: Seit 1.1.2017 gilt eine neue Kleinunternehmerregelung, die manch einem Arzt in die Hände spielt. Weniger erfreulich: Bei Registrierkassen besteht für einige noch dringend Handlungsbedarf. (Medical Tribune 11/2017)

Hormonersatz-Therapie wird individueller

Hormonersatz-Therapie wird individueller

Die Hormonersatz-Therapie ist mehr als zehn Jahre nach Präsentation der WHI-Daten nicht obsolet. Eine Leitlinie der International Menopause Society stellt Nutzen und Risiken angesichts aktueller Daten gegenüber. (Medical Tribune 10/2017)

ÄK Tirol: Pole-Position für den Ärzte-Chef

ÄK Tirol: Pole-Position für den Ärzte-Chef

Das Heimspiel ist gewonnen: Tirols Ärztekammer-Präsident Dr. Artur Wechselberger verteidigte mit 32 von 49 Mandaten die Absolute. Damit hat er wieder eine gute Startposition in der Bundespolitik – wo genug zu tun ist. (Medical Tribune 10/2017)

Das PHC-Gesetz ist eine echte Chance

Das PHC-Gesetz ist eine echte Chance

Obwohl niemand den Entwurf zum Primärversorgungsgesetz 2017 gekannt hat, war klar, er ist böse. Deswegen mobilisiert die Niedergelassenen-Kurie gleich und ruft einen Krisengipfel ein … (Medical Tribune 10/2017)

Ein Königreich für einen Exit-Plan

Ein Königreich für einen Exit-Plan

Should I stay or should I go? 30.000 europäische Ärzte sind derzeit in Großbritannien tätig, 324 davon kommen aus Österreich. Ihre berufliche Zukunft ist im Vorfeld der EU-Austrittsverhandlungen höchst ungewiss. (Medical Tribune 10/2017)

Dr. Stelzl: Von nix kommt nix

Dr. Stelzl: Von nix kommt nix

Kürzlich stolperte ich über folgende Aussage eines Mannes, der von sich behauptet, kein Sexist zu sein. „Von der Elektrizität bis zum Penicillin und überhaupt praktisch alles Wichtige auf dieser Welt ist von Männern erfunden worden.“ (Medical Tribune 10/2017)

Was darf Humanforschung?

Was darf Humanforschung?

Für die Forschung am Menschen gelten strenge Regeln, um einen Ausgleich zwischen wissenschaftlicher Freiheit und den Rechten der Forschungsteilnehmer zu gewährleisten. Neun Antworten auf praxisrelevante Fragen. (Medical Tribune 10/2017)

Dr. Stelzl: Alles ganz legal

Dr. Stelzl: Alles ganz legal

Kürzlich war ich mal mit dem Auto quer durch unser schönes Land unterwegs. Es war Sonntag, aber trotzdem muss der Mensch irgendwann mal pipi und was essen … Und ich tat etwas, das ich praktisch nie tue: Ich fuhr zu einem Fast-Food-Tempel … (Medical Tribune 12/2017)

PVZ Enns: Smells like Team Spirit

PVZ Enns: Smells like Team Spirit

600 Patienten strömen jeden Tag in das neue Primärversorgungszentrum (PVZ) in Enns. Die erste Bilanz ist positiv: Das Teamwork funktioniert, Patienten sind großteils zufrieden, wie ein Lokalaugenschein der MT ergab. (Medical Tribune 9/2017)

Ärzte in der Impf-Pflicht?

Ärzte in der Impf-Pflicht?

Sie sollten sich selbst und ihre Patienten vor Ansteckung schützen, zur Herdenimmunität beitragen und nicht ­zuletzt Vorbild sein. Trotzdem sind Ärzte erschreckend schlecht durchgeimpft. Das ruft Kritiker auf den Plan. (Medical Tribune 9/2017)

Non scholae, sed vitae discimus

Non scholae, sed vitae discimus

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Darüber habe ich schon während der Schulzeit oft und viel nachgedacht. Und nicht immer schien mir der Wahrheitsgehalt dieser Annahme auch greifbar und in meinem Leben nachvollziehbar. Zum Beispiel, als wir in Mathematik das Integral …

Die Top-10-Transaktionen im Jahr 2016

Die Top-10-Transaktionen im Jahr 2016

Fressen oder gefressen werden: In der Pharmabranche grassiert das Übernahmefieber. Medical Tribune hat die zehn größten Fusionen und Unternehmenskäufe des Jahres 2016 für Sie zusammengestellt.

“Gastroenterologie und Onkologie stehen im Fokus”

"Gastroenterologie und Onkologie stehen im Fokus"

Der japanische Pharmariese Takeda nimmt an der Konsolidierung der Branche aktiv teil und hat zu Jahresbeginn eine milliardenschwere Übernahme in den USA getätigt. Österreich-Chefin Kirsten Detrick erklärt die dahintersteckende Strategie des Konzerns. (Medical Tribune 9/2017)

Seltene Erkrankungen: Der Reiz des Unerwarteten

Seltene Erkrankungen: Der Reiz des Unerwarteten

Seltenen Krankheiten auf die Spur zu kommen, ist gerade im niedergelassenen Bereich nicht einfach. Der Regensburger ­Neurologe Dr. Wendelin Blersch sieht seine Kollegen trotz widriger Rahmenbedingungen in der Pflicht, sich diesen Herausforderungen zu stellen. (Medical Tribune 9/2017)

Das große Fressen im Pharmasektor

Das große Fressen im Pharmasektor

Das Jahr 2016 endete mit einem Paukenschlag, 2017 begann mit einem Ausrufezeichen: In der globalen Pharmaindustrie geht die Fusionitis um. Weitere Milliarden-Deals sind programmiert. (Medical Tribune 9/2017)

Von der Grippewelle überrollt

Von der Grippewelle überrollt

Ich glaube, heuer bekamen wir alle mehr von der Grippewelle, als wir jemals haben wollten. Wir waren in unseren Ordinationen bereits geplagt und durchgebeutelt von grippalen Infekten, Rota- und Noroviren, da muss die blöde Influenza schon zu Weihnachten über unser schönes Land schwappen. (Medical Tribune 8/2017)

Herzinsuffizienz: Devices verlängern das Leben

Herzinsuffizienz: Devices verlängern das Leben

Devices sind aus der Therapie der Herzinsuffizienz nicht mehr wegzudenken. Sie reduzieren sowohl die Morbidität als auch die ­Mortalität. Die ESC-Leitlinien geben starke Empfehlungen für die Gerätetherapie ab, war am Consensus Meeting der AG Herzinsuffizienz zu hören. (Medical Tribune 8/2017)

Akute HI: Neue Diagnostik, alte Therapie

Akute HI: Neue Diagnostik, alte Therapie

Die aktuelle ESC-Leitlinie bringt einen neuen Diagnose-Algorithmus für die akute Herzinsuffizienz (HI). Keine Neuerungen gibt es in dieser Indikation allerdings bei den Therapien, die seit Jahrzehnten praktisch unverändert geblieben sind. (Medical Tribune 8/2017)

Seite 4 von 25« Anfang...234567...Ende »