Menü Logo medONLINE.at

Dr. Stelzl: Tarnen und Täuschen

Dr. Stelzl: Tarnen und Täuschen

Ich stelle ein paar Ansprüche an meinen Arbeitsalltag. Dazu zählt: 1. Das ist mein Laden, deshalb will ich auch entscheiden, wie hier gearbeitet wird, und nicht einfach überrannt werden und im Chaos untergehen … (Medical Tribune 16/2017)

Harninkontinenz: Ohne Hausarzt geht gar nichts

Harninkontinenz: Ohne Hausarzt geht gar nichts

Ohne Hausärzte geht gar nichts: Jeder achte Österreicher verliert zumindest gelegentlich Harn. Urologen und Gynäkologen alleine könnten diese große Zahl von Patienten nie und nimmer abklären und behandeln. (Medical Tribune 16/2017)

Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit (EAU 2017)

Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit (EAU 2017)

Die Wurzeln einer eingeschränkten Fertilität liegen bei vielen Betroffenen bereits in der fetalen Entwicklung. Als potenzielle Ursachen angeschuldigt werden etwa Umweltchemikalien. Konkrete Nachweise oder Empfehlungen stehen für die meisten Substanzen jedoch noch aus. (Medical Tribune 16/2017)

Thrombektomie in Wien 24/7 verfügbar

Thrombektomie in Wien 24/7 verfügbar

Die endovaskuläre Therapie kann bei Schlaganfallpatienten mit großen Gefäßverschlüssen schwere bleibende Einschränkungen verhindern. Dank einer trägerübergreifenden Kooperation zwischen drei Zentren steht sie im Großraum Wien nun rund um die Uhr zur Verfügung. (Medical Tribune 15/2017)

Wann ist der Wake-up Stroke behandelbar?

Wann ist der Wake-up Stroke behandelbar?

Ein Fünftel aller ischämischer Schlaganfälle tritt während des Schlafs auf. Da der Zeitpunkt des Ereignisses in der Regel nicht bekannt ist, stehen die behandelnden Ärzte oft vor einem therapeutischen Dilemma. (Medical Tribune 15/2017)

Dr. Stelzl: Wohin dreht sich unsere Welt?

Dr. Stelzl: Wohin dreht sich unsere Welt?

Vor mir auf der Untersuchungsliege liegt eine junge Brasilianerin mit Nadelangst. In meiner Hand halte ich eine FSME-Impfung. Ich rede beruhigend auf die Frau ein, ihr Mann drückt ihr die Hand und zack, schon ist die Impfung drin … (Medical Tribune 14/2017)

Wartezeiten: Radiologen mit positiver Resonanz

Wartezeiten: Radiologen mit positiver Resonanz

Nach zähen Verhandlungen wurde eine Einigung erzielt: Lange Wartezeiten bei bildgebenden Untersuchungen sollen bald der Vergangenheit angehören. MT hat sich in der Branche umgehört und selbst ein Bild gemacht. (Medical Tribune 15/2017)

Retschitzegger: Ist das ein Mensch?

Retschitzegger: Ist das ein Mensch?

Vor 30 Jahren – am 11. April 1987 – starb der italienische Schriftsteller und Chemiker Primo Levi. Sein wesentliches Vermächtnis ist der autobiographische Bericht aus dem KZ Auschwitz mit dem Titel „Ist das ein Mensch?“ … (Medical Tribune 15/2017)

Liquid Biopsy soll Tumoren finden

Liquid Biopsy soll Tumoren finden

Ein einfacher Bluttest soll die Früherkennung des Ovarialkarzinoms deutlich verbessern. Der in London tätige Krebsspezialist Univ.-Prof. Dr. Martin Widschwendter erhielt dafür die höchste Forschungsauszeichnung der EU. (Medical Tribune 14/2017)

Haben Wahlärzte eine Zukunft?

Haben Wahlärzte eine Zukunft?

Es gibt den steuerfinanzierten (Beveridge) Ambulanzbereich und den beitragsfinanzierten (Bismarck) Kassenbereich. Beide bieten nach dem Sachleistungsprinzip an, d.h. es erwachsen dem Patienten keine unmittelbaren Kosten … (Medical Tribune 14/2017)

Das Ende des Geduldsfadens

Das Ende des Geduldsfadens

Heute ist wieder mal so ein Tag, an dem alle meine vorösterlichen und fastenzeitlichen guten und christlichen Vorsätze langsam, aber sicher ins Wanken geraten. Sprich: Geduld, Verständnis, Langmut, Einfühlungsvermögen und liebevolle Gelassenheit gehen langsam den Bach runter. Es beginnt gleich bei der ersten Patientin. (Medical …

Weg mit dem Speck aus der Leber

Weg mit dem Speck aus der Leber

Die nicht-alkoholische Fettleber wird immer mehr zur Volkskrankheit. Um Progression und extra­­­he­patische Folgeerkrankungen einzuschränken, gilt es, auf Gewichtsreduktion, mediterrane Diät und Kaffee zu setzen. (Medical Tribune 16/2017)

Frühpension nach Thyreoidektomie

Frühpension nach Thyreoidektomie

Der Hypoparathyreoidismus ist die letzte klassische Endokrinopathie, die nicht ­routinemäßig mit einer Hormonsubstitution behandelt wird. Mit der Zulassung eines rhPTH könnte sich das in absehbarer Zeit ändern. (Medical Tribune 14/2017)

Hygiene gelingt nur im Team

Hygiene gelingt nur im Team

Moderne Infektionsprophylaxe ist keine isolierte Intervention, sondern umfasst zahlreiche Strategien. Händewaschen ist nur ein kleines Puzzleteil in der Bändigung nosokomialer Infektionen. (Medical Tribune 14/2017)

Kritik an krankem Kassen-System

Kritik an krankem Kassen-System

Gibt es einen Mangel an Kassenverträgen wegen berechnender Krankenkassen? Schließlich sind Wahlarzt- und Ambulanz-Besucher aus ihrer Sicht kostengünstige Patienten. (Medical Tribune 13/2017)

Retschitzegger: Sich lernend verwandeln

papierstapel.400

„Ängste schließen Türen. Die Freiheit öffnet sie.“ Diese Worte von Papst Franziskus aus seinem großen Interview in der deutschen Wochenzeitung „Die Zeit“ sollen am Anfang stehen. Dabei kommen mir Gedanken und Überlegungen, wie Haltung und Freiheit, Angst und Mut zusammenhängen… (Medical Tribune 13/2017)

Exitus in Linz: System im Visier

Exitus in Linz: System im Visier

Im tragischen Todesfall einer vermeintlichen „Migräne“-Patientin schließen Opfervertreter auch ein Organisationsverschulden nicht aus. Derzeit läuft ein Gutachten, das über die Anklage auf fahrlässige Tötung entscheidet. (Medical Tribune 12/2017)

Hausärzte: Brust heraus

Foto: iStock_Mutlu-Kurtbas

Die neue Ausbildungsordnung sei eine Hürde für künftige Hausärzte, meinte Prof. Petra Apfalter, Dekanin MedFakultät Linz, vor dem OBGAM-Kongress. (Medical Tribune 13/2017)

Vom Schneckenschleim zum Gewebekleber

Vom Schneckenschleim zum Gewebekleber

Schon vor Jahrzehnten haben Forscher nach dem Vorbild der Blutgerinnung den Fibrinkleber entwickelt und damit einen Erfolg gelandet. Für zukünftige Gewebekleber orientieren sich Wissenschaftler an Schneckenschleim, Muscheln und dem Abwehrsekret eines Salamanders. (Medical Tribune 12/2017)

Kreuzband-OP mit der Knochensäge

Kreuzband-OP mit der Knochensäge

Künstliche Hüftgelenke und Osteosynthesen für Hunde sind längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Zeit für die MT, nachzufragen, was anders ist, wenn Patienten vier Beine und einen Besitzer haben. (Medical Tribune 12/2017)

Dr. Stelzl: Sind das Patienten oder Konsumenten?

Dr. Stelzl: Sind das Patienten oder Konsumenten?

Ich hege keinerlei Standesdünkel, Überlegenheitsvorstellungen oder Göttin-in-Weiß-Komplexe. Aber genug ist genug! Ich biete meinen Patienten eine moderne, saubere Ordination mit guten Öffnungszeiten, engagierten und sehr freundlichen Mitarbeitern, Terminvereinbarung mit fast wartezeitenfreiem Drankommen und organisatorische Höchstleistungen … (Medical Tribune 13/2017)

Ärzte in Alarmbereitschaft

ÖÄK Steinhart Szekeres Protest

Anlässlich des Gesetzesentwurfs der Bundesregierung zur Regelung der Primärversorgung veranstaltete die Österreichische Ärztekammer einen Krisengipfel, um über mögliche Auswirkungen auf das Gesundheitssystem zu informieren. Medical Tribune und das Ärztemagazin waren live dabei!

Verschlossene Gefäße in den Beinen

Verschlossene Gefäße in den Beinen

Die Prognose der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) ist langfristig ungünstig. In der Therapie kommt medikamentöse Sekundärprophylaxe zum Einsatz. Sie wird bei schwererer Symptomatik mit interventionellen oder chirurgischen Therapien kombiniert. Ein Bericht vom Kardiologie-Kongress in Innsbruck. (Medical Tribune 11/2017)

Primärversorger im Blickpunkt

Primärversorger im Blickpunkt

Was unterscheidet gute PHCs von schlechten? MT sprach mit Ärztekammer-Referent Dr. Wolfgang Mückstein und dem Allgemeinmediziner Dr. Gustav Mittelbach, der ein Ambulatorium errichten möchte. (Medical Tribune 11/2017)

Retschitzegger: Der Vorsorgedialog©

Retschitzegger: Der Vorsorgedialog©

Wir hören immer öfter von Advance Care Planning oder End-of-life-Gesprächen. Nun ist vom Dachverband Hospiz Österreich gemeinsam mit vielen ExpertInnen ein Gesprächsprozess beschrieben worden, der unter dem mittlerweile geschützten und damit definierten Namen „VSD Vorsorgedialog“ verwendet wird … (Medical Tribune 11/2017)

Dr. Stelzl: Wie sage ich es höflich?

Dr. Stelzl: Wie sage ich es höflich?

Ich weiß nicht, wie es Ihnen diesbezüglich geht, aber ich bin prinzipiell ein höflicher Mensch mit starken Tendenzen zum Freundlichsein. An manchen Tagen bin ich auch entspannt und meine natürliche Fröhlichkeit hebt die Mundwinkel nach oben. An solchen Tagen halte ich dann auch sehr viel …

Die „Kriegskasse“ der Ärztekammer

Die „Kriegskasse“ der Ärztekammer

Medical Tribune hat die Bilanzen der mächtigen Wiener Standesvertretung durchforstet. Ein „Aktions- und Kampffonds“ ist 24 Millionen Euro schwer. Martialisch geht es auch im Wahlkampf zu: Das Klima ist feindselig. (Medical Tribune 11/2017)

Interaktionsgefahr aus der Natur

Interaktionsgefahr aus der Natur

Bei Herzpatienten lohnt es sich, nachzufragen, ob zusätzlich zur verordneten Medikation auch noch rezeptfreie pflanzliche Präparate eingenommen werden. Es drohen Interaktionen mit Antikoagulanzien. (Medical Tribune 11/2017)

Ein Zuckerl vom Finanzminister

Abb.: bilderBox

Good News vom Fiskus: Seit 1.1.2017 gilt eine neue Kleinunternehmerregelung, die manch einem Arzt in die Hände spielt. Weniger erfreulich: Bei Registrierkassen besteht für einige noch dringend Handlungsbedarf. (Medical Tribune 11/2017)

Hormonersatz-Therapie wird individueller

Hormonersatz-Therapie wird individueller

Die Hormonersatz-Therapie ist mehr als zehn Jahre nach Präsentation der WHI-Daten nicht obsolet. Eine Leitlinie der International Menopause Society stellt Nutzen und Risiken angesichts aktueller Daten gegenüber. (Medical Tribune 10/2017)

ÄK Tirol: Pole-Position für den Ärzte-Chef

ÄK Tirol: Pole-Position für den Ärzte-Chef

Das Heimspiel ist gewonnen: Tirols Ärztekammer-Präsident Dr. Artur Wechselberger verteidigte mit 32 von 49 Mandaten die Absolute. Damit hat er wieder eine gute Startposition in der Bundespolitik – wo genug zu tun ist. (Medical Tribune 10/2017)

Das PHC-Gesetz ist eine echte Chance

Das PHC-Gesetz ist eine echte Chance

Obwohl niemand den Entwurf zum Primärversorgungsgesetz 2017 gekannt hat, war klar, er ist böse. Deswegen mobilisiert die Niedergelassenen-Kurie gleich und ruft einen Krisengipfel ein … (Medical Tribune 10/2017)

Ein Königreich für einen Exit-Plan

Ein Königreich für einen Exit-Plan

Should I stay or should I go? 30.000 europäische Ärzte sind derzeit in Großbritannien tätig, 324 davon kommen aus Österreich. Ihre berufliche Zukunft ist im Vorfeld der EU-Austrittsverhandlungen höchst ungewiss. (Medical Tribune 10/2017)

Seite 2 von 24123456...Ende »