Menü Logo medONLINE.at

Kindlichem Schmerz alle Sinne widmen

Kindlichem Schmerz alle Sinne widmen

PÄDIATRIE – Kleine Kinder können sich oft noch nicht so gut mitteilen – schon gar nicht, wenn es um Schmerzen geht. Um das Ausmaß des Schmerzes zu beurteilen, aber auch um dessen Ursache auf den Grund zu kommen, sind alle Sinne des …

Was gibt es Neues zu Asthma und COPD?

Was gibt es Neues zu Asthma und COPD?

FORSCHUNG – Die Empfehlungen zur Therapie von Asthma bronchiale und COPD sind in Bewegung. Auch in den vergangenen Monaten wurden viele Arbeiten publiziert, die das Potenzial zu einer Veränderung der klinischen Praxis haben. Dies betrifft nicht nur die Biologika-Therapie bei Asthma …

Wertvolles in die Welt setzen

Wertvolles in die Welt setzen

GESELLSCHAFT – Mitten im Wohlstand empfinden heute viele Menschen Gleichgültigkeit, Langeweile und Sinnlosigkeit. Prof. Alexander Batthyány zeigt im MT-Gespräch Wege hin zu einer engagierten Lebensführung auf. (Medical Tribune 06/18) 

Föderalismus kennt keine Grenze

Föderalismus kennt keine Grenze

SYSTEMVERGLEICH – Das Schweizer Gesundheitssystem weist einige Parallelen zum österreichischen auf, gerade auch was die Problemfelder betrifft. Ein Blick über die Grenze zeigt aber sehr wohl auch Unterschiede auf. (Medical Tribune 07/18)

Sinneswandel im Alter

Sinneswandel im Alter

EXECUTIVE LOUNGE – Mangelernährung bei älteren Menschen hat auch damit zu tun, dass die Sinne nachlassen und das Essen einfach nicht mehr so gut schmeckt. Kann man dagegen etwas tun? Allerdings! Mit multisensorischen Ansätzen lässt sich das Genusserlebnis beeinflussen. (Medical Tribune 06/18) 

Billion Dollar Babies haben Hunger

Billion Dollar Babies haben Hunger

Der globale Pharmamarkt hat die Marke von einer Billion Dollar übersprungen. Das Wachstum geht weiter, obgleich es sich verlangsamt hat. Die 20 größten Player bringen es auf einen Marktanteil von 43 Prozent. (Medical Tribune 06/18) 

Reflux – die unterschätzte Volkskrankheit

Reflux – die unterschätzte Volkskrankheit

GASTROENTEROLOGIE – Etwa 15 Prozent der Menschen in westlichen Industrieländern leiden unter Sodbrennen. Welche Vorgehensweise empfehlen die Guidelines, wenn ein Patient mit einer gastroösophageale Refluxerkrankung (GERD) in die Praxis kommt? (Medical Tribune 07/18)

Lernen wir Geschichte!

Lernen wir Geschichte!

Der ähnlich klingende legendäre Ausspruch von Bruno Kreisky aus den 1970er- und 80er-Jahren kann uns hinführen zu einer wirksamen Form von Lebensverständnis. (Medical Tribune 06/18)

Diabetes: Die Mittelmeerdiät bringt’s

Diabetes: Die Mittelmeerdiät bringt’s

Dass Ernährung im Krankheitsmanagement von Typ-2-Diabetikern eine bedeutende Rolle spielt, steht außer Frage. Doch welche Kostform soll man empfehlen? Eine aktuelle Metaanalyse liefert Antworten. (Medical Tribune 06/18)

Piloten, Geld und störende Gesetze

Piloten, Geld und störende Gesetze

PRIMÄRVERSORGUNG – Geredet wurde genug – Taten sind gefragt, so der Tenor der AM-PLUS-Tagung „Primärversorgung Neu“ in Enns. Womit kämpfen aktuelle Pilotprojekte und was haben die Dichter Stifter und Ovid damit zu tun? (Medical Tribune 06/18) 

Die Krot bei Parkinson nicht schlucken

Die Krot bei Parkinson nicht schlucken

LEITLINIE – Etliche neurologische Erkrankungen sind mit Schluckstörungen und in weiterer Folge mit Malnutrition vergesellschaftet. MT hat sich die aktualisierte Leitlinie der „European Society for Clinical Nutrition and Metabolism“ zur klinischen Ernährung in der Neurologie näher angesehen. (Medical Tribune 06/18) 

MT50: Wie übel ist Helicobacter pylori? (MT 48/1993)

MT50: Wie übel ist Helicobacter pylori? (MT 48/1993)

So viel war klar: Wer Helicobacter pylori beherbergt, hat öfter als andere Magenbeschwerden. Aber die Assoziation mit Krebserkrankungen schien manchem Kollegen doch zu dünn. Und selbst wenn ein Zusammenhang bestünde – was dann? Bei 60 Prozent der Bevölkerung eine Eradikation durchführen, mit vorherigem Screening? „Das ist schon aus volkswirtschaftlichen Gründen gar nicht möglich“, meinte einer der Kontrahenten, Prof …

„Ohne Zuschuss wird es nicht funktionieren“

„Ohne Zuschuss wird es nicht funktionieren“

GESUNDHEITSZENTRUM – Das KAGes-Pilotprojekt Mariazell entstand als Reaktion auf Pensionsantritte mehrerer Hausärzte in der Region. MT sprach mit dem Ärztlichen Leiter über Erfahrungswerte wie Patientenandrang, Problemzonen bei Ärztegemeinschaften sowie Spitalskooperationen. (Medical Tribune 06/18)

Dr. Stelzl: Schönes neues Telefon

Dr. Stelzl: Schönes neues Telefon

Eine Freundin fragt auf Facebook: „Wieso rackern wir uns eigentlich ab, um noch mehr Geld zu verdienen und noch mehr Dinge zu kaufen, und werfen dabei das einzig Wichtige weg, das wir haben: nämlich Zeit und unser Leben.“ Ja, der Guru des Tages hat nicht …

Medizinische Spitzenposition bei Olympia

Medizinische Spitzenposition bei Olympia

OLYMPISCHE WINTERSPIELE – Erstmals wurde ein österreichischer Arzt vom IOC zum Chefarzt von Olympischen Spielen berufen. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger hat seine Tätigkeit im koreanischen Pyeongchang bereits Ende Jänner aufgenommen. (Medical Tribune 06/18) 

Mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet

Mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet

Wie beurteilen österreichische Experten die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse der PURE-Studie, die in weiten Teilen herkömmlichen Ernährungsempfehlungen widersprechen? MT sprach mit Univ.-Prof. Dr. Hermann Toplak und Assoz.-Prof. PD Dr. Sandra Holasek. (Medical Tribune 06/18)

Zehn Jahre und ein bisschen weise

Zehn Jahre und ein bisschen weise

BILANZ – Seit 2008 läuft in Niederösterreich „Vorsorge Aktiv“, ein Programm für nachhaltige Lebensstiländerung. Immerhin 7000 Personen haben daran teilgenommen. (Medical Tribune 05/18)

Schulter mit Maß und Ziel abklären

Schulter mit Maß und Ziel abklären

SCHMERZ – Patienten mit Schulterschmerzen sollen individuell mit ihren Beschwerden beurteilt werden. Für die Therapie sind nicht in erster Linie die beschriebenen Pathologien in der Magnetresonanztomografie maßgeblich. (Medical Tribune 05/18) 

Motilitätsmotoren für Palliativpatienten

Motilitätsmotoren für Palliativpatienten

VERDAUUNG – Viele Patienten mit unheilbarer Krebserkrankung leiden an schwerer Obstipation – nicht zuletzt wegen der Schmerztherapie. Auch der Ileus ist sehr verbreitet. Wie kann man diese Komplikationen erfolgreich behandeln und die letzte Lebensphase erträglich gestalten? (Medical Tribune 05/18) 

Hoffnungsträger Metabolomics

Hoffnungsträger Metabolomics

FORSCHUNG – Die bioinformatische Auswertung der Metaboliten in unserem Organismus steckt noch in den Kinderschuhen. Sie könnte neue Biomarker, Einblicke in Krankheitsabläufe oder Medikamentenwirkungen ermöglichen. ( Medical Tribune 05/18)

Weg vom Ei, hin zum Tabakblatt

Weg vom Ei, hin zum Tabakblatt

INFLUENZA – Jedes Jahr wieder die gleiche Zitterpartie: Wie gut schützt die Grippeimpfung wohl heuer? Warum es so schwierig ist, eine ideale Influenzavakzine zu entwickeln, war Thema am Impftag. (Medical Tribune 05/18)

Wie viel Patientennutzen ist genug?

Wie viel Patientennutzen ist genug?

ZULASSUNGEN – Das überzeugendste Argument für die Zulassung einer onkologischen Substanz ist eine verlängerte Lebenszeit, sagt die EMA. Britische Wissenschaftler bezweifeln, dass sich die Behörde an ihre Vorgaben hält. (Medical Tribune 05/18) 

So wird man Parasiten im Bauch los

So wird man Parasiten im Bauch los

GASTROENTEROLOGIE – Leber und Darm sind die Lieblingsorte von Echinokokken, Giardien und Leberegeln. Experten erklären, wie man die unerwünschten Mitbewohner entlarvt und wieder loswird. (Medical Tribune 05/18) 

Expertise wird schmerzlich vermisst

Expertise wird schmerzlich vermisst

Händeringend appelliert die Schmerzgesellschaft an die Politik, dringend mehr Ressourcen für Schmerzpatienten zu schaffen. Der Bedarf ist riesig, wie boomende Wahlarztpraxen zeigen. (Medical Tribune 05/18)

Herzinfarkt über 75: Die große Datenlücke

Herzinfarkt über 75: Die große Datenlücke

Alte Menschen erleiden häufiger Herzinfarkte. Dennoch werden sie aus großen Studien zum Management des akuten Koronarsyndroms häufig ausgeschlossen. Folglich sind valide Daten und Empfehlungen zur optimalen Behandlung dieser Patientengruppe rar. (Medical Tribune 4/18)

Hoffnung auf bioresorbierbare Stents löst sich auf

Hoffnung auf bioresorbierbare Stents löst sich auf

Resorbierbare Stents waren einst große Hoffnungsträger in der Behandlung der koronaren Herzkrankheit. Nun ist klar: Statt die Prognose der Patienten zu verbessern, wird sie durch die Technologie lang­fristig verschlechtert. (Medical Tribune 4/18)

Daran hakt Plättchenhemmung in der Praxis

Daran hakt Plättchenhemmung in der Praxis

FALLBEISPIELE – Nach elektivem Stent sechs Monate duale Plättchenhemmung – so weit gibt es eine klare Ansage. Doch leider ist die Sache nicht ganz so einfach, denn es existieren zahlreiche problematische Konstellationen. (Medical Tribune 4/18)

Moderner Lebensretter geht unter die Haut

Moderner Lebensretter geht unter die Haut

Subkutane Defis – Wachablösung für den althergebrachten implantierbaren Defi? Subkutane Systeme kommen im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten ohne intrakardiale Elektroden aus. Bestimmte kabelassoziierte Komplikationen entfallen somit. (Medical Tribune 4/18)

Herzinsuffizienz und Depression

Herzinsuffizienz und Depression

Antriebslos – Herzinsuffizienz (HI) und Depression interagieren miteinander: Zum einen können funktionelle Einschränkungen durch die Herzschwäche dazu beitragen, dass Menschen depressiv werden. Zum anderen vermindert eine Depression die Fähigkeit, mit den körperlichen Symptomen der HI zurechtzukommen. Außerdem beeinträchtigt eine Depression die …

Fehler liegt oft im (eigenen) System

Fehler liegt oft im (eigenen) System

FALLSTRICKE – Hinterwandinfarkt verkannt! Legionellenpneumonie übersehen! Nicht nur jungen Ärzten unterlaufen Fehldiagnosen. Wissenswertes zu den Tücken des diagnostischen Prozesses und wie man sich davor schützen kann.(Medical Tribune 4/18)

Angioödem wartet manchmal lange

Angioödem wartet manchmal lange

NEBENWIRKUNG – Arzneimittelinduzierte Angioödeme können auch Jahre nach ­Ersteinnahme von ACE-Hemmern auftreten. Kommt es zu einer ­Lippenschwellung oder gar Atemnot, dann ist schnelles Handeln gefragt. (Medical Tribune 4/18)

Viel Anschluss unter dieser Nummer

Viel Anschluss unter dieser Nummer

PILOTPROJEKT – Die telefonische Gesundheitsberatung 1450 ist in drei Bundesländern vielversprechend angelaufen. Prompt wird eine flächendeckende Ausrollung in ganz Österreich angestrebt.(Medical Tribune 4/18)

„Süße“ Neugeborene gut überwachen

„Süße“ Neugeborene gut überwachen

LEITLINIE – Lebensbedrohliche Hypoglykämien stellen die bedeutsamste Komplikation bei Neugeborenen von Müttern mit (Gestations-)Diabetes dar. Eine aktualisierte Leitlinie hilft Schritt für Schritt beim Management. (Medical Tribune 4/18)

„Der Sündenfall der Ministerin“

„Der Sündenfall der Ministerin“

INTERVIEW – Vieles im VP-FP-Regierungsprogramm hält Wiens Patientenanwaltin Dr. Sigrid Pilz für richtig, nicht aber die Privatmedizin noch mehr zu fördern. Und ein “Sündenfall” sei mit dem Rauchverbot-Aus bereits passiert. (Medical Tribune 4/18)

Fakten schützen vor Impfängsten

Fakten schützen vor Impfängsten

Impfstoffe bestehen nicht nur aus dem Antigen alleine. Besonders die enthaltenen Hilfsstoffe bereiten Impfskeptikern Sorgen. Doch was ist dran an der Angst vor Quecksilber, Aluminium und Co? Am Impftag gab Dr. Barbara Tucek von der AGES-Medizinmarktaufsicht einen Überblick. (Medical Tribune 4/18)

Seite 1 von 32123456...Ende »