Menü Logo medONLINE.at

Alpbacher Gesundheitsgespräche 2015

Alpbacher Gesundheitsgespräche 2015

Die diesjährigen Gesundheitsgespräche im Tiroler Bergdorf zeigten eines auf: das soziale Sicherheitsnetz ist im Krankheitsfall mehr als rissig. Ungleichheit macht nicht nur krank, Krankheit kann auch Ungleichheit verursachen. (CliniCum 9/15)

Jungmediziner: Auf nach Italien

Jungmediziner: Auf nach Italien

Gute Jobaussichten, eine größere Stellenauswahl und kein Turnus sind Beweggründe, warum es so manchen Tiroler Jungarzt nach Südtirol zieht, um dort zu arbeiten. (CliniCum 9/15)

Chronische Wunden und ihr Management

Chronische Wunden und ihr Management

Chronische Wunden haben viele Gesichter und Ursachen. Die ebenso zahlreichen Therapieansätze und Kombinationsmöglichkeiten erfordern von den behandelnden Ärzten Flexibilität, Ausdauer und vor allem Mut. Nur so kann man auch extreme chronische Wunden in den Griff bekommen. (CliniCum 7-8/15)

Pflegeserie: Geriatrische Rehabilition

Pflegeserie: Geriatrische Rehabilition

Hinter der Bezeichnung „Kurzzeitpflege“ verbirgt sich in Wahrheit die geriatrische Rehabilitation – ein durchdachtes Konzept an medizinischer und pflegerischer Betreuung. Es scheint höchst an der Zeit, deren Leistungen vor den Vorhang zu holen, wie ein Lokalaugenschein am Wiener Pflegewohnhaus Baumgarten mit Sozialmedizinischer Betreuung zeigt. (CliniCum 7-8/15)

Best Inspectee Award 2015

Best Inspectee Award 2015

B DI Dr. Ronald Bauer, Leiter Institut Überwachung, AGES Medizinmarktaufsicht, Wien, verantwortlich für Inspektionen der GLP/GCP/GMP, Begutachtung Klinische Prüfung,
Medizinprodukteüberwachung, Inspektion Blut, Gewebe sowie Vigilanz, im Interview über den Best Inspectee Award und die Rolle des klinischen Prüfarztes bei klinischen Prüfungen. (CliniCum 7-8/15)

EULAR 2015

EULAR 2015

Einen hohen Stellenwert am diesjährigen Europäischen Rheumatologenkongress
nahmen Publikationen zur rheumatoiden Arthritis ein. Gegenwärtig intensiv beforscht werden Strategien zur Deeskalation der Therapie sowie zu Biomarkern für Früherkennung und Prädiktion von Outcomes. (CliniCum 7-8/15)

Experten-Roundtable: Patient Blood Management

Experten-Roundtable: Patient Blood Management

Über die Notwendigkeit von Patient Blood Management besteht international längst kein Zweifel mehr – auch die WHO steht hinter diesem Konzept. Die Umsetzung in Österreich lässt jedoch – mit einer bemerkenswerten Ausnahme – noch stark zu wünschen übrig. CliniCum lud zur Expertendiskussion. (CliniCum 7-8/15)

Jungmediziner: Auf nach Liechtenstein

Jungmediziner: Auf nach Liechtenstein

Wer hätte das als Spitalsarzt nicht gern: ein kleines, feines und wirtschaftlich gut ausgestattetes Krankenhaus, wo jeder jeden kennt und das gerade einmal 2.320 Aufnahmen hat – pro Jahr. Die gebürtige Salzburgerin Dr. Dorothea Suttner (Name von der Red. Geändert) arbeitet in so einem …

Chronischer Schmerz

Chronischer Schmerz

Zwischen den beiden Polen „Nicht ernst genommen werden“ und überzogenen Heilsversprechen fällt es Schmerzpatienten schwer, entsprechende Therapieangebote zu finden. Die Anerkennung der Krankheit „chronischer Schmerz“ im Leistungskatalog der Krankenkassen würde die Etablierung interdisziplinärer Therapieangebote erleichtern und langfristig dem Gesundheitssystem auch Kosten sparen, meint die Sprecherin …

Pflegeserie: Pflege zum Nachahmen

Pflegeserie: Pflege zum Nachahmen

Ein neues Haus mit einem komplett neuen Organigramm des Pflegedienstes: Wie sich mit Flexibilität und Innovation für alle Mitarbeiter eine passende Lösung finden lässt, zeigt ein Lokalaugenschein am Landesklinikum Neunkirchen (NÖ). (CliniCum 6/15)

Medikamente für Kinder

Medikamente für Kinder

Bis 2007 wurden Medikamente selten speziell für Kinder entwickelt, was zu häufiger „Off-label“-Verwendung führte. Um das zu ändern, hat die EU nun die sogenannte Paediatric Regulation erlassen. (CliniCum 6/15)

Aplastische Anämie

Aplastische Anämie

Der aplastischen Anämie liegt eine Schädigung der pluripotenten hämatopoetischen Stammzelle zugrunde, die zu einer verminderten Produktion von Erythro-, Thrombo- und Granulozyten führt. Ursächlich kommt entweder eine toxische oder eine immunologisch bedingte Schädigung der Stammzelle infrage. Eine Übersicht von Prim. Univ.-Prof. Dr. Klaus Geissler. (CliniCum 6/15)

Gerinnung und Leber

Gerinnung und Leber

Akute und chronische Lebererkrankungen verursachen Koagulopathien, die das Blutungsrisiko erhöhen und den Schweregrad der Erkrankung widerspiegeln. (CliniCum 6/15)

Jungmediziner: Auf und davon

Jungmediziner: Auf und davon

Immer mehr Jungmediziner kehren Österreich den Rücken und gehen ins Ausland. CliniCum folgt in einer Serie ihren Spuren und fragt „ausgewanderte“ Jungärzte, warum sie wirklich weggehen und was sie am Ende im Exil finden. (CliniCum 6/15)

Medizintechnik: Unterdrucktherapie

Medizintechnik: Unterdrucktherapie

Die lokale Unterdrucktherapie hat sich in den letzten zehn Jahren als wirkungsvolle Behandlungsform mit einem breiten Indikationsspektrum etabliert. Allerdings sind die Verbandswechsel meist recht anspruchsvoll. (CliniCum 5/15)

ÖGIT-Kongress 2015

ÖGIT-Kongress 2015

Die infektiologischen Schlaglichter des diesjährigen Österreichischen Infektionskongresses spannten einen Bogen von der Sepsis über das Infektionsrisiko unter Biologikatherapie bis hin zu Tedizolid, einem neuen MRSA-Antibiotikum. (CliniCum 5/15)

EASL-Kongress 2015

EASL-Kongress 2015

Zum 50. Mal jährte sich heuer der International Liver Congress der European Association for the Study of the Liver (EASL) – eine Kongressnachlese. (CliniCum 5/15)

Osteoporose beim Mann

Osteoporose beim Mann

Für Jahrzehnte galt die Osteoporose als Erkrankung der Frau. Mit Steigerung der Lebenserwartung bei Frauen und Männern sowie genaueren Untersuchungen stellt sich jedoch immer deutlicher heraus, dass die Erkrankung auch Männer erfasst. (CliniCum 5/15)

Gerinnungsstörungen beim Tumorpatienten

Gerinnungsstörungen beim Tumorpatienten

Gerinnungsstörungen machen einen bedeutenden Anteil an der Morbidität und Mortalität bei Tumorpatienten aus. Es kann sowohl eine Thrombose- als auch eine Blutungsneigung vorliegen. Teil 3 der CliniCum-Serie. (CliniCum 5/15)

Klinisch-Praktisches Jahr

Klinisch-Praktisches Jahr

Seit August 2014 ist es Realität. Bei der Umsetzung läuft aber noch nicht alles rund. Und für die Aufwandsentschädigung gibt es höchst unterschiedliche Modelle. (CliniCum 5/15)

E-Health und Telemedizin

E-Health und Telemedizin

Was bedeuten die aktuellen Entwicklungen bei E-Health und Telemedizin für die klinische Forschung? Sind sie eine Chance, um klinische Studien einfacher und effizienter zu machen, oder wird alles durch die modernen Technologien nur noch komplexer und erst recht undurchschaubar? Diese Fragen / Weiterlesen →

Immundermatologie

Immundermatologie

Immundermatologie-Forschung: dendritische Zellen besitzen die Fähigkeit, die angeborene mit der adaptiven Immunantwort zu verbinden und dadurch maßgeblich zur immunologischen Integrität eines Organismus beitragen. (CliniCum 4/15)

Weniger Ärzte, viel Arbeit

Weniger Ärzte, viel Arbeit

Unzufriedene Spitalsärzte, lange Wartezeiten in den Ambulanzen und Operationen, die auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen. Seit das neue Arbeitszeitgesetz in Kraft ist, sind über so manchem Spital dunkle Wolken aufgezogen. (CliniCum 4/15)

Pflegeserie: Pflegemediation

Pflegeserie: Pflegemediation

Eine Vorreiterrolle in der Pflegemediation hat das LKH Hartberg, wo dadurch die Aufenthaltsdauer an der Internen Abteilung deutlich gesenkt wurde. (CliniCum 3/15)

Forschung: Mikrobiom und Rheuma

Forschung: Mikrobiom und Rheuma

Das Karl-Landsteiner Institut für Gastroenterologie und Rheumatologie untersucht den Zusammenhang zwischen dem Darm-Mikrobiom und rheumatischen Erkrankungen mit dem Ziel neue Wege der Therapie zu finden. (CliniCum 3/15)

Primäre Immundefekte

Primäre Immundefekte

Primäre Immundefekte manifestieren sich bei Patienten vor allem durch eine erhöhte Neigung für schwere Infektionen manifestieren. Assoc.-Prof. Dr. Kaan Boztug über rezente Forschungserfolge, den gezielten Einsatz von vorhandenen Medikamenten und die Entwicklung neuer therapeutischer Strategien. (CliniCum 3/15)

Phenylketonurie

Phenylketonurie

Phenylketonurie – eine Zusammenfassung von Ass.-Prof. Dr. Dorothea Möslinger über Früherkennung und Langzeittherapie dieser autosomal rezessiven Stoffwechselerkrankung. (CliniCum 3/15)

Cystische Fibrose

Cystische Fibrose

Die Erfolge einer frühen Diagnosestellung und konsequenten Anbindung an ein Spezialzentrum mit Therapiestart ab dem Säuglingsalter sind bereits in der steigenden Lebenserwartung von Patienten mit Cystischer Fibrose nachzuweisen. Eine Übersicht von OÄ Dr. Sabine Renner. (CliniCum 3/15)

Seltenes in der Lunge

Seltenes in der Lunge

Im Rahmen des interdisziplinären Symposiums zu seltenen Erkrankungen der Lunge der Thoraxklinik Heidelberg wurden idiopathische Lungenfibrose und andere interstitielle Lungenerkrankungen sowie seltene Asthmaformen diskutiert. (CliniCum 3/15)

ÖGDV-Kongress 2014

ÖGDV-Kongress 2014

Fortschritte durch die „Targeted Therapy“ bei der Behandlung des Melanoms, kutane Nebenwirkungen und Sklerodermie – ein Rückblick. (CliniCum 1-2/15)

Psoriasis

psoriasis.840

Die aktuellen Therapieoptionen der Psoriasis in einem Überblick von OA Dr. Alexander Mlynek. (CliniCum 1-2/15)

Roundtable: „Im Umbruch“

roundtable.840

Krankenkassen und Länder sind auf der Suche nach neuen Formen der Zusammenarbeit im niedergelassenen Bereich. Diese sollen helfen, die Spitalsambulanzen zu entlasten. CliniCum sprach mit Experten, wie diese Modelle aussehen könnten. (CliniCum 1-2/15)

Ärztestreik: „Keine dummen Lämmer“

Ärztestreik: „Keine dummen Lämmer“

Trotz Einigungen herrscht keine Ruhe im Konflikt um die Klinikarbeitszeiten. Wie notfalls ein Streik erfolgreich wird, erklärt der Präsident der deutschen Bundesärztekammer, Prof. Frank Ulrich Montgomery. (CliniCum 1-2/15)

Pflegemuseum

Pflege

Einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Pflege bietet das Erste österreichische Pflegemuseum auf dem Gelände des Wilhelminenspitals in Wien.

Seite 5 von 7« Anfang...234567