Menü Logo medONLINE.at

DFP: Sexualstörungen bei Diabetes

diabetes_01.320

Eine mögliche Folge von Diabetes sind Störungen der sexuellen Funktion. Betroffen können davon Frauen wie Männer sein. (ärztemagazin 01/2015. Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautsky-Willer, Redaktion: Dr Isabella Wessig).

Impfungen nach Plan

impfung.320,

Laut WHO soll jeder Arztkontakt dazu genutzt werden, zu prüfen, ob die empfohlenen Impfungen durchgeführt worden sind, und fehlende Impfungen nachzuholen.

Fall der Woche: Schwindel nach dem Stromschlag

Fall der Woche: Schwindel nach dem Stromschlag

Ihr nächster Patient (Mitte 40) kommt direkt in Arbeitskleidung in Ihre Ordination. „Mir ist heute beim Arbeiten leider ein Missgeschick passiert: Ich bin für Sekunden mit beiden Händen in den Haushaltsstrom an der Baustelle geraten. So weit geht’s mir gut, aber seitdem habe ich immer …

DFP: Komplikationen der Leberzirrhose

DFP: Komplikationen der Leberzirrhose

Als Folge des zirrhotischen Organumbaus kommt es zu portaler Hypertension, aus der sich Komplikationen wie Blutungen aus Kollateralgefäßen, Aszites, spontan bakterielle Peritonitis sowie Beteiligung von Nieren, Lunge oder Herz ergeben können. Die Komplikationen im Rahmen der Leberzirrhose sind mit einem signifikant erhöhten Letalitätsrisiko behaftet. Rechtzeitige …

DFP: Gastroösophageale Refluxkrankheit

DFP: Gastroösophageale Refluxkrankheit

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) zählt in der westlichen Welt mit einer Prävalenz von bis zu 15 Prozent und einer zunehmenden Inzidenz zu den häufigen Erkrankungen. Das klinische Spektrum der Refluxkrankheit hat sich in den letzten Jahren erweitert, und nicht zuletzt stellt der Barrett-Ösophagus mit dem …

Kur oder Reha?

Kur

Kurmedizin und medizinische Rehablititation unterschieden sich durch die angewendeten methoden ebenso, wie durch ihren Nutzen für unterschiedliche Patientengruppen.

DFP: Reha für die Lunge

Raucherin

Reduktion von Symptomen wie Atemnot, die Verbesserung der Lebensqualität und der körperlichen Leistungsfähigkeit sowie die Verhinderung des Fortschreitens einer chronischen Lungenerkrankung stehen im Mittelpunkt der pneumologieschen Rehabilitation.

Schreckgespenst Codierung

Codierung, Code

Der Hausärzteverband sieht in der im Zug der Gesundheitsreform geplanten Codierung sämtlicher Diagnosen in den der niedergelassenen Praxis einen „Anschlag auf die Hausärzte“.

Ungeliebter Notdienst

Terminkalender

Bereitschaftsdienste in den nachtsdunden, an Wohenenden und Feiertagen gehören werden zunehmend schwieriger zu organisieren. In mehreren Bundesländern wird an neuen Lösungen gearbeitet, höhere finanzielle Forderungen stehen im Raum.

Schilddrüse im Alter

Schilddrüse

Im fortgeschrittenen Alter zeigen sich Schilddrüsenstörungen meist oligo- bis asymptomatisch. Diagnose und Therapie werden durch Komorbiditäten zusätzlich erschwert.

Serie Lunge: COPD – schleichende Zerstörung

Zigarette

Frühzeitige Diagnose der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung eröffnet die Chance, das Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten oder zumindest zu bremsen. Die Therapiekonzepte bestehen aus einer Kombination von medikamentöser und nichtmedikamentöser Behandlung.

EbM als Sparkonzep?

Physikalische Therapie

Der Hauptverband will physikalische Therapien nicht mehr bezahlen, für die keine hochgradige Evidenz vorliegt. Die Ärztekammer reagiert mit heftiger Kritik. EbM werde als Sparargument vorgeschoben.

Fall der Woche: Was hilft am Weg zum Kassenvertrag?

Kajak, Ärztin

Ihnen gegenüber sitzt Frau Dr. Sabine M. Die junge Allgemeinmedizinerin führt eine Wahlarztpraxis mit Spezialisierung auf Homöopathie, ist als Rettungsärztin tätig und macht auch hin und wieder Praxisvertretungen. „In zwei, drei Jahren ist aber Schluss damit, und dann möchte ich einen Kassenvertrag, irgendwo im Bundesland …

Interview: “Festspiele der Pneumologie”

ÖGP-Präsident Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael StudnickaZum Start der Serie zum Thema Lungenerkrankungen in der Praxis sprachen wir mit ÖGP-Präsident Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Studnicka.

Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) lädt vom 2.–4. Oktober zu ihrer Jahrestagung 2014 in Salzburg. Vermittelt wird klinisch relevantes Wissen auf höchstem wissenschaftlichem Niveau. Präsident Univ.-Prof. Dr. Michael Studnicka, Primar der Salzburger Universitätsklinik für Pneumologie/ Lungenheilkunde und Tagungsleiter, erklärt vorab im ärztemagazin-Interview, wie die Erkenntnisse bestmöglich in der Praxis umsetzbar sind.
Weiterlesen →

    DFP: Achtung Aneurysma!

    Aneurysma

    Das rechtzeitige Erkennen und Sanieren von Aortenaneurysmen kann häufig eine letale Ruptur verhindern. Bei erhöhtem Risiko ist ein Screening anzuraten.

    Interview: Beschämende Honorierung

    Univ.-Prof. Dr. Manfred MaierUniv.-Prof. Dr. Manfred Maier, Leiter der Allgemeinmedizin der MedUni Wien, sieht ohne grundlegende Reformen keine Lösung für die Nachwuchsprobleme.

    Jeder fünfte niedergelassene Arzt für Allgemeinmedizin erreicht in Österreich in den nächsten drei Jahren das Pensionsantrittsalter bzw. hat es schon erreicht. Gleichzeitig können sich immer weniger Jungärzte vorstellen, als „Einzelkämpfer“ in eine Ordination zu gehen. Das ärztemagazin sprach mit Univ.- Prof. Dr. Manfred Maier, Leiter der Abteilung Allgemeinmedizin am Zentrum für Public Health an der Medizin-Uni Wien, über die Hintergründe und notwendige Maßnahmen.
    Weiterlesen →

      Gesundheitsreform: Jahrelange Versäumnisse

      Pflege

      Die Kassen haben die Modernisierung der ambulanten Versorgung verschlafen, kritisiert die ÖÄK. Es sei höchste Zeit für moderne Leistungskataloge und die ausreichende Finanzierung ambulanter Pflege und Physiotherapie.

      Fall der Woche: Vernichtende Kopfschmerzen – was tun?

      Fall der Woche: Vernichtende Kopfschmerzen – was tun?

      „Frau K. hat starke Kopfschmerzen und sieht gar nicht gut aus, daher bring ich sie gleich zu Ihnen“, erklärt Ihnen Ihre Ordinationshilfe, als sie mit der nächsten Patientin im Zimmer erscheint. Die junge Frau (22 J.) ist sichtlich schmerzgeplagt und sehr blass: „Ich hab seit …

      Gesundheitsreform: “Evolution” des Hausarztes

      Gesundheitsreform: "Evolution" des Hausarztes

      Die künftige medizinische Grundversorgung soll durch multidisziplinäre Teams erfolgen. Die ursprünglichen Pläne wurden aber aus Sicht der Ärzte entschärft. Teamleiter bleibt der Arzt, auch der gesamtvertrag bleibt bestehen und den Ärzten eröffnen sich neue Formen der Zusammenarbeit.

      Seite 7 von 8« Anfang...345678