Menü Logo medONLINE.at

„Wrongful conception“ – wer zahlt für den Unterhalt

„Wrongful conception“ – wer zahlt für den Unterhalt

Der Oberste Gerichtshof hat vor kurzem verneint, dass die Geburt eines gesunden Kindes trotz zuvor erfolgter Eileiterunterbrechung einen Schaden im Rechtssinn bedeutet. Unterhalt als Schaden sei nur in Ausnahmefällen ersatzfähig . (ärztemagazin 09-10/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

Taktvolle Implantate

Taktvolle Implantate

Antibradykarde Herzschrittmacher, automatische implantierbare Defibrillatoren und kardiale Resynchronisationstherapie halten das Herz im Rhythmus.
(ärztemagazin 09-10/2015. Priv.-Doz. Dr. Markus Stühlinger)

DFP: DOAK – Schön flüssig

DFP: DOAK – Schön flüssig

Die überwiegende Zahl aller Patienten, die eine orale Antikoagulation benötigen, könnte mit direkten oralen Antikoagulanzien behandelt werden. Die Kosten und noch fehlende Langzeitdaten relativieren aber dieses Bild. (ärztemagazin 08/2015. Univ.-Prof. Dr. Ingrid Pabinger, Redaktion: Dr. Norbert Hasenöhrl).

Aufklärung bei einer Wirbelsäulen-OP

Aufklärung bei einer Wirbelsäulen-OP

Der Oberste Gerichtshof erachtete in einer Erkenntnis die Aufklärung eines Patienten vor einer Operation am L5/S1 als ausreichend, bei der nicht auf eine eventuell nötige weitere OP hingewiesen worden war. (ärztemagazin 08/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

Herzkatheter als Rhythmusinstrument

Herzkatheter als Rhythmusinstrument

Die Katheterablation hat sich bei zahlreichen Herzrhythmusstörungen zu einer erfolgversprechenden Therapieoption entwickelt. Ein Überblick, wo der Einsatz sinnvoll ist.

Die Katheterablation tachykarder Herzrhythmusstörungen hat sich seit ihren Anfangen vor 20 Jahren für die meisten Tachykardien zum etablierten, kurativen Therapiekonzept entwickelt. / Weiterlesen →

Fall der Woche: Blaues Ohr nach dem Boxen

Fall der Woche: Blaues Ohr nach dem Boxen

Mit einem ungewöhnlichen Problem kommt ein 27-jähriger Patient in Ihre Praxis. Sein linkes Ohr ist nach einem Boxtraining am vergangenen Tag leicht bläulich verfärbt und zeigt eine 2 x 1cm große Schwellung. Was tun Sie? (ärztemagazin 08/2015)

DFP: Was essen?

DFP: Was essen?

Belastende intestinale Probleme werden von den Betroffenen oft als Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten interpretiert. Viele Patienten meiden deshalb unnötigerweise eine Reihe von Lebensmitteln . (ärztemagazin 07/2015. Prim. Univ.-Prof. Dr. Ludwig Kramer, Redaktion: Dr. Norbert Hasenöhrl).

Recht: Zweck und Bemessung von Schmerzengeld

Recht: Zweck und Bemessung von Schmerzengeld

Der Oberste Gerichtshof hat vor kurzem ausgeführt, dass Schmerzengeld nicht zu knapp bemessen werden sollte. Auch noch zu erwartende körperliche und seelische Schmerzen wären zu berücksichtigen. (ärztemagazin 07/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

Herzteams für Vitien

Herzteams für Vitien

Patienten mit erworbenen Vitien werden dann ideal betreut, wenn niedrgelassene Ärzte mit spezialisierten Zentren zusammenarbeiten? (ärztemagazin 07/15. Ass. Prof. Dr. Harald Gabriel)

007 im Wartezimmer

007 im Wartezimmer

Die Idee des Hauptverbands, mit sogenannten „Mystery Shoppern“ die Krankschreibungspraxis von Vertragsärzten zu überprüfen, bringt die Ärzteschaft auf die Palme. (ärztemagazin 07/2015, Mag. Michael Krassnitzer)

Outing für die Konten

Outing für die Konten

Die neuen Steuersätze verringern die Tariflast auf Einkommen. Auf der Minusseite steht neben vielen Details das zentrale Kontoregister. Teil 1 der Kurzserie. (ärztemagazin 6/15)

DFP: Medikamentöse Therapie der Hypertonie

DFP: Medikamentöse Therapie der Hypertonie

Ziel der medikamentösen Therapie der Hypertonie ist optimaler weise das Erreichen des Blutdruckzielwerts und die Beherrschung der begleitenden Risikofaktoren wie auch der Begleiterkrankungen. (ärztemagazin 06/15)

Sport für ICD-Patienten

Sport für ICD-Patienten

Nach Implantation eines Kardioverter-Defibrillators muss auf Sport nicht generell verzichtet werden. Selbst Wettkampfsport ist unter Umständen noch möglich. (ärztemagazin 06/2015)

Fall der Woche: Luca hat Bläschen an der Lippe

Fall der Woche: Luca hat Bläschen an der Lippe

Der 14 Monate alte Luca hat seit gestern Abend dieses Bläschen an der Unterlippe. Ihm geht’s sonst gut, er hat kein Fieber. Ansonsten scheint Luca keine weiteren Hautläsionen oder Bläschen zu haben. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose, und ist hier eine Therapie notwendig? …

DFP: Wenn beim Sex die Uhr tickt

DFP: Wenn beim Sex die Uhr tickt

Ejaculatio praecox ist die häufigste Sexualstörung bei Männern. Eine Kombination von Pharmako- und Sexualtherapie erzielt meist den besten Behandlungserfolg. (ärztemagazin 05/2015. Dr. Elia Bragagna, Redaktion: Dr. Norbert Hasenöhrl).

DFP: Schwindel ohne Höhenflug

DFP: Schwindel ohne Höhenflug

„Schwindel“ gehört zu den häufigsten Beschwerden von Patienten in der Hausarztpraxis. Anamnese und körperliche Untersuchung sind angesichts der vielen möglichen Diagnosen das Um und Auf. (ärztemagazin 04/2015. Univ.-Prof. Dr. Gerald Wiest, Redaktion: Dr. Michaela Steiner).

Problemfall Herzinsuffizienz

Problemfall Herzinsuffizienz

Bei über-65-Jährigen ist Herzinuffizienz die häufigste Hospitalisierungsursache. Bei suboptimaler Behandlung ist die Überlebenszeit kürzer als bei den meisten Krebsarten. (ärztemagazin 05/15. Priv.-Doz. Dr. Deddo Mörtl)

Fall der Woche: Starke Nackenschmerzen

Fall der Woche: Starke Nackenschmerzen

Frau W. hat seit zwei Tagen starke Schmerzen im Nackenbereich, die bis in die Stirn ziehen. Im Nacken zeigt sich eine gut tastbare Verhärtung. Woran leidet Frau W. und was ist zu tun? (ärztemagazin 05/2015)

„Allgemeinmedizin ist hochqualitativ“

„Allgemeinmedizin ist hochqualitativ“

Dr. Christoph Dachs, seit Anfang März Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) im Gespräch über Ausbildung, Nachwuchspflege, Primary Health Care und pauschalierte Honorare. (ärztemagazin 05/2015, Dr. Hans Wenzl)

Schwachstelle Reaktionszeit

Schwachstelle Reaktionszeit

Im Management des akuten Koronarsyndroms gibt es mehr Spielraum in der Wahl der Therapiedauer, neue „fast-Track“-Methoden beschleunigen die Diagnose. Schwachstelle der Versorgung ist aber immer noch die schlechte Aufklärung der Bevölkerung.
(ärztemagazin 04/15. Univ.-Prof. Dr. Franz Weidinger, Interview: Dr. Lydia Unger-Hunt )

Geschwollenes Auge nach grippalem Infekt

Geschwollenes Auge nach grippalem Infekt

Frau G. kommt mit einem stark geschwollenen und geröteten Auge in die Praxis. Seit rund einer Woche leidet sie unter Schnupfen, Hals-, Kopf und Gliederschmerzen? Was ist zu tun?
(ärztemagazin 04/2015)

Enge in den Koronargefäßen

Enge in den Koronargefäßen

Durch verbesserte Therapiemöglichkeiten und Prävention konnte die Sterblichkeit bei KHK in den letzten Jahren deutlich verbessert werden.
(ärztemagazin 03/15. Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Siostrzonek)

DFP: Allergisches Asthma bronchiale

DFP: Allergisches Asthma bronchiale

Bei der Entstehung von Asthma bronchiale spielen bei fast drei Viertel der Fälle Allergien eine wesentliche Rolle. Bei der Behandlung gilt es, die individuell beste Möglichkeit der Asthmakontrolle zu finden. (ärztemagazin 03/2015. Univ.-Doz. Dr. Felix Wantke, Redaktion: DDr. Isabella Wessig).

Herr F. Kann kaum noch atmen

Herr F. Kann kaum noch atmen

Ein langjähriger Patient kommt mit starken Halsschmerzen und Atemnot in die Praxis. Bei der Untersuchung zeigt sich ein ausgeprägtes Uvulaödem. Kann der ACE-Hemmer, den Herr F. einnimmt der Grund sein? Und was ist akut zu tun?

Wien startet erste PHC-Zentren

messer.320

Im März startet die Gesundheitsreform mit den ersten beiden Public Health Care-Praxen, die als Pilotprojekte neue Versorgungsformen zur Entlastung der Spitalsambulanzen testen sollen. (ärztemagazin 03/2015, Mag. Michael Krassnitzer, MAS)

Recht: Das neue Fortpflanzungsmedizinrecht

Foto: Erdmännchen / Fotolia.com

Die Neuregelung der gesetzlichen Vorschriften für die Fortpflanzungsmedizn, die am 21. 1.15 im Nationalrat beschlossen wurde, lässt erstmals in Sonderfällen auch Präimplantationsdiagnostik zu . (ärztemagazin 02/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

DFP: Freier atmen

frei.840

Im Rahmen der Therapie der COPD haben Bronchodiilatatoren einen zentralen Stellenwert – sowohl bei Einsatz von Substanzen in Monotherapie als auch mittels Kombinationspräparaten. (ärztemagazin 02/2015)

Lehrpraxis auf dem Tiefpunkt

geschlossen.840

Immer weniger Ärzte wollen angesichts der mangelnden Finanzierung den niedergelassenen Nachwuchs in der eigenen Praxis ausbilden. Und auch unter Jungärzten schwindet die Nachfragen nach der Lehrpraxis. (ärztemagazin 02/2015, Mag. Michael Krassnitzer, MAS)

DFP: Sexualstörungen bei Diabetes

diabetes_01.320

Eine mögliche Folge von Diabetes sind Störungen der sexuellen Funktion. Betroffen können davon Frauen wie Männer sein. (ärztemagazin 01/2015. Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautsky-Willer, Redaktion: Dr Isabella Wessig).

Impfungen nach Plan

impfung.320,

Laut WHO soll jeder Arztkontakt dazu genutzt werden, zu prüfen, ob die empfohlenen Impfungen durchgeführt worden sind, und fehlende Impfungen nachzuholen.

Fall der Woche: Schwindel nach dem Stromschlag

Fall der Woche: Schwindel nach dem Stromschlag

Ihr nächster Patient (Mitte 40) kommt direkt in Arbeitskleidung in Ihre Ordination. „Mir ist heute beim Arbeiten leider ein Missgeschick passiert: Ich bin für Sekunden mit beiden Händen in den Haushaltsstrom an der Baustelle geraten. So weit geht’s mir gut, aber seitdem habe ich immer …

DFP: Komplikationen der Leberzirrhose

DFP: Komplikationen der Leberzirrhose

Als Folge des zirrhotischen Organumbaus kommt es zu portaler Hypertension, aus der sich Komplikationen wie Blutungen aus Kollateralgefäßen, Aszites, spontan bakterielle Peritonitis sowie Beteiligung von Nieren, Lunge oder Herz ergeben können. Die Komplikationen im Rahmen der Leberzirrhose sind mit einem signifikant erhöhten Letalitätsrisiko behaftet. Rechtzeitige …

DFP: Gastroösophageale Refluxkrankheit

DFP: Gastroösophageale Refluxkrankheit

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) zählt in der westlichen Welt mit einer Prävalenz von bis zu 15 Prozent und einer zunehmenden Inzidenz zu den häufigen Erkrankungen. Das klinische Spektrum der Refluxkrankheit hat sich in den letzten Jahren erweitert, und nicht zuletzt stellt der Barrett-Ösophagus mit dem …

Seite 5 von 7« Anfang...234567