Menü Logo medONLINE.at

Dringlichkeit eines Ordinationsbesuchs

19840-ordination.320

In einer aktuellen Entscheidung musste sich der OGH mit der Aufklärung über die Notwendigkeit und Dringlichkeit weiterer Diagnose- oder Therapiemaßnahmen beschäftigen. Im konkreten Fall kontaktierte die Mutter eines acht Monate alten Kindes den ärztlichen Bereitschaftsdienst, weil ihr Kind hohes Fieber hatte und teilnahmslos wirkte. (ärztemagazin 23/2015)

Raus mit dem Thrombus

Raus mit dem Thrombus

Mechanische Thrombektomie, die „golden hour“ und Eventrecorder zur Detektion von Vorhofflimmern: Das sind die neuesten Entwicklungen in der Neurologie. (ärztemagazin 23/2015)

Fall der Woche: Mit Herzrasen erwacht

Fall der Woche: Mit Herzrasen erwacht

„Ich bin heut früh um 5:30 wegen Herzrasen aufgewacht. Es geht auch nicht mehr weg. Außerdem habe ich so ein Flattern im Bauch. Wenn ich mich sehr aufrege, habe ich manchmal auch Herzrasen, aber nicht dieses Bauchflattern. Ich habe sofort Blutdruck gemessen, da dieser manchmal …

Sachwalterentscheidung nur bedingungslos

Sachwalterentscheidung nur bedingungslos

In einer aktuellen Entscheidung musste sich der OGH mit der Frage auseinandersetzen, ob Sachwalter ihre Zustimmung zur Einleitung eines Gerichtsverfahrens an Bedingungen knüpfen dürfen. Konkret ging es um einen durch einen bevollmächtigten Rechtsanwalt gestellten Antrag auf Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens und der ehelichen Ersparnisse. (ärztemagazin 22/2015)

Neues für müde Herzen

Neues für müde Herzen

Studien weisen neue Wege bei der medikamentösen Behandlung der chronischen Herzinsuffizienz, ein innovatives Hybridmolekül steht kurz vor der Zulassung. (ärztemagazin 22/2015)

Ein Lkw-Fahrer kann kaum noch sitzen

Ein Lkw-Fahrer kann kaum noch sitzen

Sie kennen Herrn F., Ihren nächsten Patienten, bereits von früher und wissen, dass er nur zum Arzt geht, wenn’s gar nicht anders geht. „Es ist mir wirklich unangenehm, darüber zu reden, aber ich halt das nicht mehr aus. Ich habe eine furchtbar juckende Stelle am …

Komplementärmedizin mit Evidenz

Komplementärmedizin mit Evidenz

Für einige Verfahren der Komplementär­medizin gibt es wissenschaftliche Evidenz – vor allem bei chronischen Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen. (ärztemagazin 21/2015)

Ohrenschmerzen vor dem Heimflug

Ohrenschmerzen vor dem Heimflug

“Seit 2 Tagen habe ich diese Schmerzen im linken Ohr. Außerdem juckt es wahnsinnig, und es nässt etwas, hab ich das Gefühl“, erklärt Frau K. ihre Beschwerden.” Wie kann man Frau K. schnell helfen, und welche Maßnahmen soll sie treffen? (ärztemagazin 21/2015)

Diabetes Notfälle

Diabetes Notfälle

Akute Stoffwechselentgleisungen können das Leben von Diabetes-Patienten gefährden. Früherkennung, richtiges Management und Prophylaxe sind essenziell. (ärztemagazin 20/2015)

Produkthaftung bei Herzschrittmachern

Produkthaftung bei  Herzschrittmachern

Der EuGH musste sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Frage auseinandersetzen, ob im Falle des Bestehens eines potenziellen Fehlers bei einem medizinischen Gerät alle Produkte desselben Modells als fehlerhaft einzustufen sind. (ärztemagazin 20/2015)

Fall der Woche – Toms Vorhaut schmerzt

Fall der Woche - Toms Vorhaut schmerzt

Es fällt Tom (19 J.) sichtlich schwer, mit seiner Beschwerde herauszurücken: „Seit ca. drei Monaten habe ich Schmerzen, die immer schlimmer werden, im Genitalbereich, vor allem beim Geschlechtsverkehr. Aber auch beim Urinieren habe ich Schmerzen. Ich kann die Vorhaut beim Säubern auch nicht mehr richtig …

DFP: Hepatitis C im Griff

DFP: Hepatitis C im Griff

Die Behandlung der chronischen Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus hat durch die Einführung vieler neuer Medikamente eine Revolution erlebt. Ein Therapie-Update. (ärztemagazin 19/2015)

DFP: Magnesiummangel

DFP: Magnesiummangel

Eine Hypomagnesiämie zieht vielfältige Symptome nach sich – und hat ebenso zahlreiche Ursachen. Entscheidend sind der Blick auf die Ätiologie und die adäquate Therapie. (ärztemagazin 19/2015)

Aufklärung ohne exakter Risikoangabe

Aufklärung ohne exakter Risikoangabe

In einer aktuellen Entscheidung musste sich der OGH neuerlich mit dem Umfang der ärztlichen Aufklärungspflicht auseinandersetzen. Im konkreten Fall war es nach dem Setzen eines Implantats zu einer Nervenschädigung gekommen. (ärztemagazin 19/2015)

Fall der Woche – Leonies Haut ist gelb

Fall der Woche - Leonies Haut ist gelb

Eine junge Mutter (28 J.) ist Ihre nächste Patientin. Schon beim Eintreten fällt Ihnen die deutliche Gelbfärbung des Babys auf. Von der Mutter erfahren Sie weiter, dass Leonie seit gestern sehr viel müder als sonst ist, mehr schläft und weniger trinkt. Sie konnte sie heute …

DFP: Ess-Störungen früh erkennen

DFP: Ess-Störungen früh erkennen

Bei Ess-Störungen handelt es sich um schwere psychiatrische Erkrankungen, die häufig mit körperlichen Komplikationen einhergehen und chronifizieren. Um einen Behandlungserfolg zu optimieren und Folgeschäden zu vermeiden, ist eine Früherkennung unerlässlich. (ärztemagazin 18/2015)

Fall der Woche: Carmen schwitzt heftig

Fall der Woche: Carmen schwitzt heftig

Carmen (15 J., Schülerin) kommt an diesem Vormittag ziemlich verzweifelt in Ihre Ordination. „Wissen Sie, es ist mir sehr peinlich, aber seit ca. 4 Monaten schwitze ich immer mehr vor allem an den Händen und Füßen. Ich traue mich schon gar nicht mehr, jemandem die …

Spielverderber im Paradies

Spielverderber im Paradies

Dengue und Chikungunya breiten sich weltweit aus. Kausale Therapien sind bislang nicht möglich, Insektenschutz ist die einzige Prävention. (ärztemagazin 17/2015)

Gelenkfreundliche Diät

Gelenkfreundliche Diät

Die Ernährung hat einen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von Gelenksentzündungen. Doch nicht alle kursierenden Diäten und Empfehlungen basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. (ärztemagazin 17/2015)

Fall der Woche: Schmerzen beim Tennis

Fall der Woche: Schmerzen beim Tennis

Herr J., ein 40-jähriger Unternehmer, kommt heute zu Ihnen. „Ich hab seit langem endlich wieder angefangen, etwas Sport zu treiben zum Ausgleich vom Stress in der Arbeit. Ich war früher ein guter Tennisspieler und dachte mir, das fang ich wieder an. Seit drei Tagen tut …

DFP: Visusverlust bei Diabetikern

DFP: Visusverlust bei Diabetikern

Für die diabetische Retinopathie stehen heute verschiedene Behandlungsoptionen zur Verfügung. Die Therapieentscheidung hängt unter anderem stark davon ab, ob ein Makulaödem besteht oder nicht. (ärztemagazin 16/15)

Pinke Ideen für Reformen

Pinke Ideen für Reformen

Die NEOS sind noch keine drei Jahre alt, mischen aus der Opposition aber die Bundespolitik auf. Auch Gesundheit ist den Liberalen kein Fremdwort. Wir haben darüber mit dem Abgeordneten Mag. Gerald Loacker gesprochen. (ärztemagazin 17/2015)

Schaumgebremste Ordi-Spitzel

Schaumgebremste Ordi-Spitzel

Das Mystery Shopping ist beschlossene Sache. Nach Wiener Muster erhalten aber in Sachen Krankschreibung die Prüfer der Kassen keine Lizenz zum Lügen. (ärztemagazin 17/2015)

Sorgfaltsanforderungen & Diagnostik

Sorgfaltsanforderungen & Diagnostik

Ein Verstoß gegen die Regeln medizinischer Kunst ist dann gegeben, wenn vom Arzt gewählte diagnostische Maßnahmen hinter dem in Fachkreisen anerkannten Standard zurückbleiben, urteilte kürzlich der OGH. (ärztemagazin 16/15)

Kampf ums Mystery Shopping

Kampf ums Mystery Shopping

Die Ärztekammer und ÖVP-Gesundheitssprecher Rasinger wollen die geplante Ordinations-Bespitzelung in letzter Minute zu Fall bringen. (ärztemagazin 16/15)

DFP: Abgeschirmte Keime

DFP: Abgeschirmte Keime

Antibiotika-Resistenzen sind am Vormarsch. Oft müssen deshalb heute andere Antibiotika verschrieben werden als früher. Die Kenntnis der lokalen Epidemiologie ist bei der Auswahl von Vorteil. (ärztemagazin 11/2015. Univ.-Prof. Dr. Florian Thalhammer, Redaktion: Dr. Norbert Hasenöhrl).

OGH: Wiener Reihungskriterien unzulässig

OGH: Wiener Reihungskriterien unzulässig

Der Oberste Gerichtshof hat die Punktevergabe für die Reihung von Bewerbern für Kassenpraxen in Wien für unzulässig erklärt. Vorerfahrungen würden sachwidrig unterschiedlich hoch bewertet. (ärztemagazin 11/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

DFP: Gicht – schmerzhafte Kristalle

DFP: Gicht - schmerzhafte Kristalle

Eine Reihe von Empfehlungen aus den letzten Jahren helfen dabei, die Betreuung von Patienten die unter Gicht leiden, zu verbessern. (ärztemagazin 11/2015. Priv.-Doz. Dr. Daniel Aletaba, Redaktion: Dr. Michaela Steiner).

Wann verjähren Ansprüche aus Arzthaftung?

Wann verjähren Ansprüche aus Arzthaftung?

Die Verjährungsfrist von Ansprüchen aus Arzthaftung beginnt zwar erst zu laufen, wenn der Patient über den Sachverhalt Bescheid weiß. Allerdings muss er auch selbst Erkundigungen einziehen, wenn ihm das möglich ist. (ärztemagazin 11/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

Bedrückte Patienten

Bedrückte Patienten

Nicht jede depressive Verstimmung ist auch eine Depression. Jede Depression sollte allerdings abgeklärt und behandelt werden. (ärztemagazin 11/15. Univ.-Prof. Dr. Kenneth Thau)

Beginnende Kieferklemme und Fieber

Beginnende Kieferklemme und Fieber

Herr K. kommt mit starken Halsschmerzen in Ihre Oraxis. Seit gestern Abend hat er auch Fieber und er kann den Mund nicht mehr vollständig öffnen. Worunter leidet Ihr Patient. Und was tun Sie? (ärztemagazin 11/2015)

DFP: Verknöchernde Wirbelsäule

DFP: Verknöchernde Wirbelsäule

Die Diagnosestellung bei axialer Spondyloarthritis ist schweirig. Die Therapie setzt deshalb oft erst mit jahrelanger Verspätung ein (ärztemagazin 09-10/2015. OA Dr. Wolfgang Ebner, Redaktion: Dr. Michaela Steiner).

„Wrongful conception“ – wer zahlt für den Unterhalt

„Wrongful conception“ – wer zahlt für den Unterhalt

Der Oberste Gerichtshof hat vor kurzem verneint, dass die Geburt eines gesunden Kindes trotz zuvor erfolgter Eileiterunterbrechung einen Schaden im Rechtssinn bedeutet. Unterhalt als Schaden sei nur in Ausnahmefällen ersatzfähig . (ärztemagazin 09-10/2015. Univ.-Prof. Dr. Helmut Ofner)

Taktvolle Implantate

Taktvolle Implantate

Antibradykarde Herzschrittmacher, automatische implantierbare Defibrillatoren und kardiale Resynchronisationstherapie halten das Herz im Rhythmus.
(ärztemagazin 09-10/2015. Priv.-Doz. Dr. Markus Stühlinger)

DFP: DOAK – Schön flüssig

DFP: DOAK – Schön flüssig

Die überwiegende Zahl aller Patienten, die eine orale Antikoagulation benötigen, könnte mit direkten oralen Antikoagulanzien behandelt werden. Die Kosten und noch fehlende Langzeitdaten relativieren aber dieses Bild. (ärztemagazin 08/2015. Univ.-Prof. Dr. Ingrid Pabinger, Redaktion: Dr. Norbert Hasenöhrl).

Seite 5 von 8« Anfang...345678