Menü Logo medONLINE.at

Knubbelige Rötung im rechten Auge

Knubbelige  Rötung im  rechten Auge

Der Fall. „Ich habe seit 2 Tagen diese knubbelige Rötung neben der rechten Iris“ beschreibt Herr F. (28 J.) sein aktuelles Problem. „Meine Kontaktlinsen habe ich länger nicht getragen. Ich dachte, das vergeht sicher wieder, aber jetzt bin ich doch etwas nervös. Nicht, dass es …

DFP: Das ABC der Virushepatititden

DFP: Das ABC der Virushepatititden

Der größte Erfolg auf dem Gebiet der Virushepatitiden ist zweifellos bei der Hepatitis C zu verzeichnen, die heute heilbar ist. Auch für die Hepatitis B stehen Therapien zur Verfügung, das Virus persistiert jedoch. Hepatitis A und E sind in der Regel selbstlimitierend. (ärztemagazin 22/2016)

Demenz – Herausforderung für den Hausarzt

Demenz - Herausforderung für den Hausarzt

Etwa 115.000 Menschen leiden in Österreich an Demenz. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung muss in Zukunft mit einer massiven Zunahme der Erkrankungen gerechnet werden. Frühzeitiges Screening auf kognitive Beeinträchtigungen vermeidet eine Unterdiagnostik und ermöglicht eine frühzeitige Abklärung und Therapie. (ärztemagazin 22/2016)

HIV-heute: Diagnose, Therapie, Prävention

HIV-heute: Diagnose, Therapie, Prävention

Noch immer wird ­europaweit in fast der Hälfte der Fälle eine HIV-Infektion erst dann dia­gnostiziert, wenn die CD4-Zellzahl bereits stark ­gesunken ist. ­Gezielte Tests bei Menschen mit HIV-Indikator­erkrankungen könnten hier Abhilfe schaffen. Die Präexpositionsprophylaxe für Risiko­gruppen ist ebenfalls eine vielversprechende Neuerung. (Sonderdruck HIV, ärztemagazin 2016)

Zoonosen: Wenn Tiere krank machen

Zoonosen: Wenn Tiere krank machen

Tiere sind wichtige Gefährten des Menschen – aber sie können auch durch die Übertragung von ­Krankheitserregern zur Gefahr werden, wenn hygienische Grundregeln nicht beachtet werden. (ärztemagazin 23/2016)

Morbus Crohn – ein Update

Morbus Crohn - ein Update

Morbus Crohn (MC) und Colitis ulcerosa(CU) bilden die Entität der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED), deren genaue Ursachen nach wie vor ungeklärt sind. (ärztemagazin 23/2016)

Reizdarm und Psyche

Reizdarm und Psyche

In den neuen ROM-IV-Kriterien sind Bauchschmerzen das wichtigste Diagnosekriterium für Reizdarm, verändertes Stuhlverhalten wird ebenfalls ausdrücklich anerkannt. (ärztemagazin 20/2016)

Eine drohende Weihnachts-Katastrophe

Eine drohende Weihnachts-Katastrophe

Das Gesicht des Weihnachtsmannes ist schmerzverzerrt, und als er sich an Sie wendet, schafft er es nur mühsam, seine Stimme klar sprechen zu lassen. „Helfen Sie mir! Diese Schmerzen!“ dabei zeigt er auf seinen linken Thorax. „Ich kann jetzt nicht ausfallen, in zwei Tagen ist …

Starkes Stechen im Brustkorb

Starkes Stechen im Brustkorb

Der 18-jährige Paul kommt diesen Morgen zu Ihnen mit folgendem Problem: „Ich bin heut Nacht plötzlich wegen diesem starken Stechen hier im Brustkorb aufgewacht“ und zeigt auf seinen linken Thorax. „Erst habe ich mir nichts dabei gedacht, weil ich öfter mal ein Stechen im Brustkorb …

Seit dem Unfall schmerzt das Knie

Seit dem Unfall schmerzt das Knie

„Ich habe immer noch Beschwerden mit meinem linken Knie“, begrüßt Sie Frau D., eine rüstige 63-jährige Pensionistin. „Vor 4 Monaten bin ich gestolpert und ganz blöd auf mein linkes Knie und das Gesicht gestürzt. Ich war damals im Krankenhaus, da die Innenseite der Lippe genäht …

DFP: Atopische Dermatitis

DFP: Atopische Dermatitis

Die meisten Patienten können topisch behandelt werden, wenn zahlreiche adjuvante Maßnahmen beachtet werden. Für die schwer ­betroffenen ­Patienten werden ­effektivere Therapie­möglichkeiten benötigt. (ärztemagazin 19/2016)

DFP: Ständig Wirbel ums Kreuz

DFP: Ständig Wirbel ums Kreuz

Bei rund fünf bis zehn Prozent aller Kreuzschmerzpatienten kommt es zu chronischen Verläufen mit langen Krankenständen und einem hohen Prozentsatz an Frühpensionen. (ärztemagazin 19/2016)

 DFP: Alternativen   bei Statin-Intoleranz

 DFP: Alternativen   bei Statin-Intoleranz

Statine sind hocheffiziente ­Medikamente, die aus der Primär- und Sekundärprävention kardiovaskulärer Ereignisse nicht mehr wegzudenken sind. Doch für eine kleine Patientengruppe können sie zum Problem werden. (ärztemagazin 18/2016)

Verschlagene Ohren beim Aufwachen

Verschlagene Ohren beim Aufwachen

Herr K. (Student, 24 J.) ist gerade als letzter Patient bei Ihnen in die Ordination geschneit. „Ich habe seit dem Aufwachen heute früh so verschlagene Ohren. Links stärker als rechts und irgendwie höre ich auch links alles viel leiser und dumpfer. Ich dachte, das vergeht …

Die bipolare Erkrankung

Die bipolare Erkrankung

Bipolare Störungen (früher manisch-depressive Erkrankung) treten relativ häufig auf. Für den Hausarzt besteht die Herausforderung vor allem in der Diagnostik und der Begleitung der Phasenprophylaxe. (ärztemagazin 16/2016)

Mutters Handgelenk schmerzt sehr

Mutters Handgelenk schmerzt sehr

Frau W. (35 J.) sitzt mit ihrem kleinen Sohn (13 Monate) auf dem Schoß bereits in Ihrem Sprechzimmer. „Mir tut mein linkes Handgelenk seit einiger Zeit so weh“, begrüßt sie Sie. „Leider wird es immer schlimmer. Max ist seit einiger Zeit recht anhänglich und will …

Eine Reisediarrhoe?

Eine Reisediarrhoe?

„Jenny ist direkt vom Familienurlaub aus Afrika zu uns gekommen. Am Abend ihrer Ankunft hat sie ganz plötzlich Bauchschmerzen bekommen mit Durchfall. Sie muss mindestens einmal die Stunde auf die Toilette, und Fieber hat sie auch, erbrechen muss sie nicht. Inzwischen ist sie schon recht …

Schwache Pumpe – Die Linksherzinsuffizienz

Schwache  Pumpe - Die Linksherzinsuffizienz

Vor allem ältere Patienten leiden häufig an einer symptomatischen Herzinsuffizienz. Die pharmakologische Therapie hilft vor allem bei einer Reduktion der Auswurf­fraktion, weniger bei diastolischer Störung. (ärztemagazin 16/2016)

Das Knie „verdreht“

Das Knie „verdreht“

„Gestern beim Fußballspielen habe ich mir das Knie verdreht“, begrüßt Sie Herr H. schon beim Empfang. „Im vollen Lauf wollte ich die Richtung nach rechts ändern, als es mir plötzlich mein linkes Knie verdreht hat. Erst habe ich weitergespielt, aber nach einigen Minuten habe ich …

DFP: Adhärenz bei Hypertonie

DFP: Adhärenz bei Hypertonie

Jeder zweite Patient hört in den ersten zwölf Monaten nach Therapiebeginn auf, seine antihypertensiven Medikamente einzunehmen. Die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten für den Arzt, die Therapietreue zu stärken. (ärztemagazin 15/2016)

Äderchen im Gesicht stören Frau J.

Äderchen im Gesicht stören Frau J.

„Ich habe diese lästigen Äderchen im Gesicht, vor allem im Nasenbereich stören sie mich gewaltig. Ich habe versucht sie wegzuschminken, aber das funktioniert nicht wirklich. Im Internet habe ich gelesen, dass man diese Äderchen weglasern lassen kann, aber hilft das dauerhaft oder kommen die gleich …

Sehr schmerzhafte Lidschwellung

Sehr schmerzhafte  Lidschwellung

Könnten Sie einen Blick auf mein Auge werfen? Es hat vor 3 Tagen angefangen und es schwillt immer weiter an. Heut früh hab ich es fast nicht aufgebracht! Und es schmerzt und spannt so entsetzlich.“ Sie kennen Herrn W. bereits seit einiger Zeit und …

DFP: Diagnostik und Therapie bei Gicht

DFP: Diagnostik und Therapie bei Gicht

Meist sind die Symptome bei Gicht eindeutig, Klarheit schafft ansonsten der Nachweis von Harnsäure­kristallen. Für die Patienten steht ­eine Lebensstiländerung im Zentrum der Therapie. (ärztemagazin 13/2016)

DFP: Brennen beim Wasserlassen

DFP: Brennen beim Wasserlassen

Die häufigsten Ursachen von Dysurie sind unkomplizierte Harnwegsinfekte, doch auch Urethritis, Zystitis oder Kolpitis können dahinterstehen. Frühe Diagnose und Therapie verbessern die Prognose. (ärztemagazin 12/2016)

DFP: Alles fließt – akuter Durchfall

DFP: Alles fließt - akuter Durchfall

Meist heilt akuter Durchfall komplikationslos ab. Wichtig ist aber, mögliche gefährliche Verläufe wie schwere Elektro­lyt­-Verschiebungen, Sepsis oder Ausbildung eines hämolytisch-urämischen Syndroms bei EHEC-Infektion zu erkennen. (ärztemagazin 11/2016)

DFP: Impfen gegen Krebs

DFP: Impfen gegen Krebs

Die Entdeckung, dass Humane Papillomviren (HPV) Krebs auslösen, ­brachte einem Arzt den Nobelpreis – und der Medizin erstmals Impfstoffe gegen Krebs. Seither lassen sich zahlreiche Tumoren damit verhindern. Ein Update. (ärztemagazin 10/2016)

Ein Mann mit Windpocken?

Ein Mann mit Windpocken?

Sie machen einen Hausbesuch bei Herrn S. (33 J., Dipl.-Ing.), nachdem seine besorgte Frau heute Mittag in der Ordi angerufen hat. „Gut, dass Sie kommen“, begrüßt Sie Frau S. bereits an der Tür. „Mein Mann hat seit 2 Tagen Fieber (39°C) und ist so schlapp …

DFP: Osteoporose durch Brustkrebstherapie

DFP: Osteoporose durch Brustkrebstherapie

Aromataseinhibitoren sind ein wichtiger Pfeiler der Therapie des hormonsensiblen Mamma-Ca. Doch die Substanzen bringen ein starkes Osteoporoserisiko mit sich. Aber es gibt Abhilfe. Ein Überblick. (ärztemagazin 09/2016)

Zwangsjacke Kassenvertrag

Zwangsjacke Kassenvertrag

Ein Vernichtungs­werkzeug ist der Kassen­vertrag in den Augen mancher Hausärzte. Als möglichen Ausweg sieht der Österreichische Hausärzteverband das Wahlarzt-Dasein. (ärztemagazin 11/2016)

Plötzlich ein Knoten in der Brust

Plötzlich ein Knoten in der Brust

„Mir ist gestern beim Duschen dieser Knoten in der linken Brust aufgefallen. Vor 2 Monaten war ich doch erst bei der Vorsorgeuntersuchung, da war alles in Ordnung und kein Knoten zu tasten. Ich bin jetzt wirklich beunruhigt. Was wächst denn da so schnell? Habe ich …

DFP: Lädierte Wurzeln

DFP: Lädierte Wurzeln

Lumbale Nervenwurzelläsionen gehen häufig auf degenerative Erkrankungen und Traumata zurück. Bestimmte Alarmsymptome erfordern jedoch ein sofortiges ärztliches Handeln. Ein Überblick. (ärztemagazin 08/2016)

DFP: Morbide Grüße aus der Ferne

DFP: Morbide Grüße  aus der Ferne

Neben Muscheln und wild gemusterten T-Shirts bringen viele Reisende aus dem Urlaub unerwünschte Mitbringsel in Form von Tropenkrankheiten mit. Wir haben für Sie einen Überblick über die häufigsten und gefährlichsten Erkrankungen. (ärztemagazin 08/2016)

Seite 3 von 8123456...Ende »