Menü Logo medONLINE.at

Wie regle ich in einer Gruppenpraxis die Honorarfrage?

Wie regle ich in einer Gruppenpraxis die Honorarfrage?

FREIZEIT UND VERDIENST der Praxispartner sind zentrale Werte einer Berufslaufbahn – schließlich will man auch die Früchte der beruflichen Leistungen ernten. Wer wie viel arbeitet und was er dafür bekommt, wird in einer Gruppenpraxis klugerweise in der Geschäftsordnung geregelt. (ärztemagazin 02/18)

Wie therapiere ich chronische Terminverschieber?

Wie therapiere ich chronische Terminverschieber?

IMMER WIEDER höre ich von Klienten, eine Bestellpraxis sei bei ihrer Sorte von Patientenschaft nicht machbar. Genauso häufig ist aber meine Beobachtung, dass die Ordinationschefs und -chefinnen bei richtiger Vorgangsweise durchaus eine steigende Anzahl an Patienten auf Termin organisieren konnten. (ärztemagazin 01/18)

Wie stark darf eine Ordination um selbstzahlende Patienten werben?

Wie stark darf eine Ordination um selbstzahlende Patienten werben?

VIELE ORDINATIONEN bemühen sich um eine Anhebung des Privatpatientenanteils. Die offenen Honorargrenzen erlauben eine intensivere Beschäftigung mit den Patienten und – das sei nicht unter den Tisch gekehrt – zeitigen einen positiven Effekt in der Ertragskraft der Ordination. (ärztemagazin 06/17)

Wie erziehe ich meine Patienten zur Termintreue?

Wie erziehe ich meine Patienten zur Termintreue?

ES IST KEIN Geheimnis: Je höher der Anteil an bestellten Patienten, umso leichter lässt sich ein effizientes Praxismanagement umsetzen. Aber dabei müssen auch die Patienten mitspielen. So sagen mir viele meiner Klienten, dass eine Terminpraxis bei ihren Patienten nicht möglich sei. (ärztemagazin 07/17)

Welchen Nutzen hat eine Praxisgemeinschaft?

Welchen Nutzen hat eine Praxisgemeinschaft?

IM UNTERSCHIED ZU Gruppenpraxen nutzen bei Praxisgemeinschaften Ärzte gemeinsame Ressourcen, wirken aber nach außen unabhängig voneinander. Im Vordergrund steht bei solchen Regiegemeinschaften die Aufteilung der Kosten oder das Nutzen von Einkaufsvorteilen. (ärztemagazin 11/17)

Was lockt Patienten eigentlich auf die Bewertungsportale?

Was lockt Patienten eigentlich auf die Bewertungsportale?

BEWERTUNGSPORTALE beeinflussen heute das Image jeder Ordination. Alle Ärzte sind auf diesen Webseiten gelistet, egal, ob ihnen das recht ist oder nicht. Es gibt keine gesetzliche Handhabe, sich aus diesen Portalen austragen zu lassen. Damit steht jede Ordination am Markt. (ärztemagazin 20/17)

Wie viele Broschüren sind meinen Patienten zumutbar?

Wie viele Broschüren sind meinen Patienten zumutbar?

IN MANCHEN Wartezimmern kommt man sich vor wie an einem Bahnhofskiosk. Die aufgelegten Broschüren, Aufklärungs- und Gesundheitszeitschriften sind ohne Systematik aufgelegt, ihre Zahl und Anordnung übertrifft das Maß des Erträglichen. (ärztemagazin 16/17)

Wie viel Marketing brauche ich für Selbstzahler-Leistungen?

Wie viel Marketing brauche ich für Selbstzahler-Leistungen?

ICH FÜHRE viele Gespräche über Selbstzahlerleistungen in Kassenordinationen. Das Thema kommt immer dann auf den Tisch, wenn eine Ordination rentabler werden soll. Dabei muss immer eines klar sein: Wer mehr Leistungen außerhalb des Kassenprogramms erbringen will, muss dies auch unter seinen Patienten deponieren. (ärztemagazin 23/17)

Wie kann ich Diskussionen um Privatpatientenhonorare minimieren?

Wie kann ich Diskussionen um Privatpatientenhonorare minimieren?

SIE SIND IN ALLEN Ordinationen eine feste Größe: Patienten, die als Selbständige versichert sind und wegen des Überschreitens der Höchstbeitragsgrundlage durch die Krankenkasse vom Status des Sachleistungsberechtigten zum Geldleistungsberechtigten transformiert werden – nicht immer zu deren Erbauung. (ärztemagazin 19/17)

Was bedeutet Digitalisierung konkret für meine Praxis?

Was bedeutet Digitalisierung konkret für meine Praxis?

DAS WORT DIGITALISIERUNG ist heute zu einem allgemeinen Platzhalter für Zukunftsfähigkeit geworden. Da ist viel Luft dabei. Es bleibt aber sicher: Der Zug steht am Gleis und fährt. Ob man einsteigt oder nicht, entscheidet über Profit und Akzeptanz der Ordination. Vor allem Wahlärztinnen und -ärzte …

Wie optimiere ich die Öffnungszeiten meiner Ordination?

Wie optimiere ich die Öffnungszeiten meiner Ordination?

WIR STELLEN bei unseren Klienten sehr wohl einen positiven Zusammenhang zwischen der Anzahl der Sprechstunden und der Höhe des Umsatzes fest. Wer sich bislang mit vier mal vier Sprechstunden pro Woche begnügt hat, darf auf ein starkes Wachstum hoffen, wenn er seine Öffnungszeiten auf die …

Herr T. fürchtet um sein Haar

Herr T. fürchtet um sein Haar

„Seit einiger Zeit habe ich am Hinterkopf diese lichte Stelle“, schildert Herr T. (37 J.) Ihnen sein Leid. „Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, aber ich habe das Gefühl, sie wird immer größer, und egal, was ich verwende, ob spezielle Shampoos oder Cremes …

DFP Literaturstudium: Hörverlust: Ursachen und Therapie

DFP Literaturstudium: Hörverlust: Ursachen und Therapie

Eine frühe Diagnostik und Rehabilitation der Schwer­hörigkeit ist entscheidend, um Einbußen bei der Lebensqualität möglichst gering zu halten. Eine erste Beurteilung kann häufig bereits in der allgemeinmedizinischen Praxis vorgenommen werden. (ärztemagazin 2/18)

Fall der Woche: Wirklich ein Sonnenbrand im Winter?

Fall der Woche: Wirklich ein Sonnenbrand im Winter?

„Ich habe seit gestern Abend diesen juckenden Ausschlag im Gesicht und am Hals. Heute sind auch die Oberarme betroffen und mein Rücken juckt auch ziemlich. Nach dem Duschen ist mir außerdem aufgefallen, dass sich meine Haut am Rücken abzulösen scheint. Sieht aus wie ein starker …

DFP Literaturstudium: Kindliches Fieber

DFP Literaturstudium: Kindliches Fieber

Ein Großteil der Vorstellungen beim Kinder- und Hausarzt erfolgt aufgrund von Fieber. Was ist normal, welche Warnsignale dürfen nicht übersehen werden? Welche Hausmittel wirken tatsächlich, und was ist Eltern zu empfehlen? (ärztemagazin 1/18)

Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, MSc., Generalsekretär der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG), über das neue Schmerzdiplom II, welches bereits dieses Jahr starten und die Ausbildung verbessern soll.

Zum Infocenter Schmerz

    OÄ Dr. Gabriele Grögl-Aringer, Präsidentin der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG), spricht sich in diesem Videointerview für den Ausbau der Schmerzmedizin in allen Versorgungsstufen aus.

    Zum Infocenter Schmerz

      DFP Literaturstudium: Hypertonie-Zielwerte in Diskussion

      DFP Literaturstudium: Hypertonie-Zielwerte in Diskussion

      Zwar gibt es auf dem Gebiet der antihypertensiven Therapie und der nichtmedikamentösen Maßnahmen nicht allzu viel Neues, aber die Diskussion um die Grenzwerte ist aufgrund der Publikation neuer US-Guidelines im November wieder aufgeflammt. (ärztemagazin 23/17)

      DFP Literaturstudium: Was hilft bei Verstopfung?

      DFP Literaturstudium: Was hilft bei Verstopfung?

      Rund 15 Prozent der Bevölkerung sind von Obstipation und damit auch von einer schlechteren Lebensqualität betroffen. Die therapeutischen Optionen reichen von den bekannten ­Allgemeinmaßnahmen wie ­einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme und mehr ­Bewegung über medikamen­töse Therapien bis hin zur ­subtotalen Kolektomie. (ärztemagazin 23/17)

      Wenn der Nikolaus verzweifelt

      Wenn der Nikolaus verzweifelt

      Es ist der Abend vom 5. Dezember und Sie schließen gerade Ihre Praxis, als Sie auf den Stufen vorm Eingang jemanden sitzen sehen. Die Person scheint ziemlich verzweifelt und traurig zu sein, daher fragen Sie, ob Sie helfen können. „Ich versteh das alles nicht mehr“ …

      DFP Verstopfung – Quellen

      DFP Verstopfung - Quellen

      S2k-Leitlinie „Chronische Obstipation: Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie“ der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (DGNM) und der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/021-019l_S2k_Chronische_Obstipation_2013-06_01.pdf

      www.oeggh.at/fachwissen/alle.html
      Krogh K et al, UEG Journal 2017;5:465-472
      Tuteja AK et al, Am J Gastroenterol 2005;100:124-9
      Brown WJ et al, Res / Weiterlesen →

      DFP Hypertonie Grenzwerte – Quellen

      DFP Hypertonie Grenzwerte - Quellen

      Zhou B et al.: Worldwide trends in blood pressure from 1975 to 2015: a pooled analysis of 1479 population-based measurement studies with 19.1 million participants. Lancet 389(10064):37-55. doi:10.1016/s0140-6736(16)31919-5
      Medizinische Universität Innsbruck: Weltweite Blutdruck-Studie: Bluthochdruck-Prävalenz in Österreich im Trend, aber optimierbar URL: Weltweite Blutdruck-Studie: Bluthochdruck-Prävalenz in Österreich / Weiterlesen →

      Ein Stich auf den letzten Metern …

      Ein Stich auf den letzten Metern ...

      „Mein Mann ist grad von einer Radtour zurückgekommen. Bei den letzten Metern hat ihn wohl eine Wespe erwischt. Jetzt hat er überall so einen Ausschlag und ihm ist total schwindlig. Es geht ihm gar nicht gut, bitte helfen Sie uns.“ Bisher keine Allergie bekannt, keine …

      DFP Literaturstudium: Frühe Hilfen für Eltern und Kind

      DFP Literaturstudium: Frühe Hilfen für Eltern und Kind

      Frühe Hilfen sind ein Gesamtkonzept von ­Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur gezielten Frühintervention in Schwangerschaft und früher Kindheit. Es ist auf die ­Ressourcen und Belastungen von Familien in ­spezifischen Lebenslagen zugeschnitten, unterstützt ­nachhaltig und ist kosteneffektiv. (ärztemagazin 22/17)

      Wieso das geschwollene Knie?

      Wieso das geschwollene Knie?

      „Seit 2 bis3 Tagen hab ich nun dieses angeschwollene Knie und auch der Knöchel ist so dick gewor¬den“, berichtet Herr K. (Angestellter, 25 Jahre) und zeigt auf sein linkes Knie. „In der Früh ist mir nun beim Duschen auch noch aufgefallen, dass ich so komische …

      Seit Wochen Bauchkrämpfe und Durchfall

      Seit Wochen Bauchkrämpfe und Durchfall

      „Das geht nun schon seit 2 Wochen“, schildert Herr V. (23 J.) seine Beschwerden. „Diese furchtbaren Bauchkrämpfe kommen immer wieder und der Durchfall hört einfach nicht auf. Teilweise gehe ich 10x am Tag! Und seit 2 Tagen ist sogar Blut dabei. Zuerst dachte ich, es …

      Seite 1 von 9123456...Ende »