Home / Innere Medizin / Rheumatologie / Mediterrane Diät für RA-Patienten

Mediterrane Diät für RA-Patienten

PARIS – Gesunde Ernährung scheint einen günstigen Einfluss auf den Verlauf rheumatischer Erkrankungen zu haben. Laut Studiendaten steigen die Chancen auf Remission, wenn RA-Patienten mediterrane Kost mit reichlich einfach ungesättigten Fettsäuren konsumieren.

mediterrane_kost.400
RA-Patienten profitieren von einer Ernährung mit viel ungesättigten Fettsäuren.

Rheumatische Erkrankungen lassen sich nicht nur durch medikamentöse Therapien, sondern auch durch Lifestyle-Maßnahmen beeinflussen. Das legen mehrere kürzlich im Rahmen des diesjährigen Kongresses der European League Against Rheumatism (EULAR 2014) präsentierte Studien nahe. Sie decken unter anderem Zusammenhänge auf zwischen der Aufnahme einfach ungesättigter Fettsäuren sowie dem Cholesterinspiegel auf der einen und der Krankheitsaktivität auf der anderen Seite.

kongress_EULAR_2014.180

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?