Home / Innere Medizin / Rheumatologie / Ankylosierende Spondylitis: Anti-TNF und NSAR in Kombination?

Ankylosierende Spondylitis: Anti-TNF und NSAR in Kombination?

Eine post hoc Analyse von Daten einer Kohortenstudie legt nahe, dass NSAR bei ankylosierender Spondylitis nicht nur die radiologische Progression reduzieren, sondern auch in Kombination mit Anti-TNF Biologika Vorteile bringen. Allerdings dürften in dieser Hinsicht nicht alle NSAR gleich sein.

Nicht Steroidale Antirheumatika (NSAR) werden bei ankylosierender Spondylitis erfolgreich eingesetzt. Ob sie die radiologische Progression beeinflussen, ist allerdings nicht bekannt. Dies gelte auch für die ebenfalls bei AS indizierten TNF-Inhibitoren, so Dr. Lianne Gensler von der University of California. Gensler: „Wir wissen auch nicht, ob diese beiden Medikamentengruppen interagieren und ob es hinsichtlich der Wirksamkeit Unterschiede zwischen den verschiedenen NSAR gibt.“ Erste Ansätze zum Schließen dieser Evidenzlücke liefert eine retrospektive Analyse einer Kohortenstudie, die den Fragen nachging, welche Wirkungen TNFi und NSAR auf die radiologische Entwicklung einer AS haben und ob sich Celecoxib in seiner Wirkung von anderen NSAR unterscheidet.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?