Home / Innere Medizin / Pneumologie / Risiko von E-Zigaretten

Risiko von E-Zigaretten

Das amerikanische Center for Disease Control hat nun eine neue Warnung zum Konsum von E-Zigaretten-Produkten bzw. „Dampfen“ veröffentlicht. Bisher wurden 18 Todesfälle in 15 amerikanischen Bundesstaaten gemeldet; das Alter der Betroffenen lag zwischen 27 und 71 Jahren. Die Anzahl der gemeldeten Fälle einer mit „Dampfen“ zusammenhängenden Lungenkrankheit liegt schon über 1.000, und die Behörde warnt, dass dies nur die Spitze des Eisbergs sein könnte. Alleine in der Woche vor der Veröffentlichung der Warnung waren 275 neue Fälle gemeldet worden. Etwa 78 % von 578 Patienten, welche zu näheren Auskünfte zum Gebrauch von Substanzen in E-Zigaretten- bzw. „Dampf“-Produkten in den 90 Tagen vor Symptombeginn bereit waren, gaben an, Tetrahydrocannabinol (THC)-haltige Produkte mit oder ohne nikotinhaltige Produkte konsumiert zu haben, während 17 % von ausschließlichem Konsum nikotinhaltiger Produkte berichteten.

Centers for Disease Control and Prevention. CDC, States Update Number of Cases of Lung Disease Associated with E-cigarette Use, or Vaping . 03 October 2019.

Für die Praxis
Es mehren sich die Hinweise, dass E-Zigaretten mit hohem Gesundheitsrisiko einhergehen, besonders dann, wenn THC-haltige Produkte in den E-Zigaretten verwendet werden.

LOGIN