Home / Innere Medizin / Pneumologie / Jetzt eine zweite Asbestwelle verhindern!

Jetzt eine zweite Asbestwelle verhindern!

FOTO: ERNEST STÜHLINGERWenn bei der Entsorgung von „Altlasten“ jetzt nicht aufgepasst wird, droht dem aktuellen Anstieg asbestbedingter Krankheiten in wenigen Jahrzehnten ein trauriges Da Capo, warnt die AUVA.

Bereits 1990 wurde der Einsatz von Asbest verboten. Wegen der langen Latenzzeit von zehn bis 40 Jahren steigt die Zahl der asbestbedingten Berufskrankheiten aber nach wie vor dramatisch an. Besonders steil ist die Kurve bei bösartigen Neubildungen des Rippenfells, des Herzbeutels und des Bauchfells durch Asbest. Laut einer Studie könnten bis 2029 in Europa 250.000 Menschen an asbestinduziertem Rippenfellkrebs sterben.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN