Home / Innere Medizin / Pneumologie / Das ungewöhnliche Influenza-Jahr 2018

Das ungewöhnliche Influenza-Jahr 2018

Das Jahr 2018 war eines der schlimmsten Influenza-Jahre seit es Aufzeichnungen gibt. Vieles war ungewöhnlich. Die Saison dauerte bin in den April und der hauptverantwortliche Erreger war ein Influenza-B-Virus - und obendrein eines, mit dem man nicht gerechnet hatte.

Nahezu unbeachtet von den Medien erlebte Europa in den ersten Monaten dieses Jahres eines der schlimmsten Influenza-Epidemien aller Zeiten. In Deutschland wurden mehr als 300.000 Erkrankungen labordiagnostisch bestätigt. Die Folgen waren beträchtlich, wie Univ.-Prof. Dr. Tobias Welte von der Klinik für Pneumologie der Medizinischen Hochschule Hannover und aktueller ERS-Präsident, im Rahmen des ERS Kongresses in Paris ausführte

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?