Home / Innere Medizin / Pneumologie / Positive Stellungnahme des CHMP für Brigatinib
ALK+ NSCLC

Positive Stellungnahme des CHMP für Brigatinib

Wien, 24. September 2018 - Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) gab in einer befürwortenden Stellungnahme die vollständige Zulassung von Brigatinib als Monotherapie zur Behandlung erwachsener Patienten mit ALK (Anaplastische-Lymphom-Kinase)-positivem, fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) bekannt, die zuvor mit Crizotinib behandelt wurden.

Brigatinib ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI), der die ALK-Mutation bei NSCLC als Angriffspunkt hat und inhibiert. Weltweit findet sich die ALK-Mutation bei rund drei bis fünf Prozent der NSCLC-Patienten. Wenn die Europäische Kommission sich der Auffassung des CHMP anschließt und Brigatinib (ALUNBRIG®)  zulässt, wird das Arzneimittel der einzige ALK-Inhibitor sein, der in der Europäischen Union in einer Dosierung von einer Tablette täglich, die mit oder ohne Mahlzeit eingenommen werden kann, erhältlich ist.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?