Home / Innere Medizin / Pneumologie / ERS-Kongress 2019: Auf dem Weg zum Lungenkrebs-Screening

ERS-Kongress 2019: Auf dem Weg zum Lungenkrebs-Screening

Die europäische Pulmologengesellschaft ERS spricht sich für Screening-Maßnahmen zur Früherkennung von Lungenkrebs aus. Wichtige Unterstützung liefert die soeben publizierte NELSON-Studie, die eine signifikante Reduktion der Lungenkrebs-Sterblichkeit durch regelmäßiges CT-Screening von Risikopersonen zeigt. (Clinicum Pneumo 1/2020)

Das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom ist nach wie vor einer der übelsten Killer unter den Tumorerkrankungen. Lange Symptomfreiheit führt dazu, dass viele Tumoren erst in einem nicht mehr operablen und/oder metastasierten Stadium diagnostiziert werden. Die Wirksamkeit systemischer Therapien ist begrenzt. Eine naheliegende Option zur Verbesserung dieser unerfreulichen Situation liegt in verbesserter Früherkennung. Dies umso mehr, als die Risikogruppe Raucher gut definiert und einfach zu identifizieren ist.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN